Anmelden

B steht für Bisexualität

Im Lifestyle und der sexuell offenen Arbeit, die ich mache, ist die Frau-zu-Frau-Erkundung eine der häufigsten Erweiterungen einer Beziehung oder eines Wunsches, die Paare oder Individuen erforschen möchten.

Im Lifestyle und der sexuell offenen Arbeit, die ich mache, ist die Frau-zu-Frau-Erkundung eine der häufigsten Erweiterungen einer Beziehung oder eines Wunsches, die Paare oder Individuen erforschen möchten.


Der Reiz eines Dreier


Ein Dreier ist eine sehr häufige Fantasie. Eine aktuelle Sex-Umfrage in Neuseeland von AMTS beweist, wie beliebt diese besondere Fantasie ist.

Viele Paare, mit denen ich im Laufe der Jahre gearbeitet habe, haben diese Fantasie mit mir geteilt. Der Mann in der Beziehung möchte seinen Partner sexuell mit einer anderen Frau sehen. Es ist eine Fantasie, die sie im Laufe der Jahre geteilt und darüber gesprochen haben, und wenn sie dann endlich Wirklichkeit wird, kann sie einer der Höhepunkte ihres sexuellen Lebens sein.

Von dort aus können sich dann die Beziehungen weiter öffnen und blühen und es kann sich soweit entwickeln, dass ein Paar einen Single Mann einlädt, damit beide Männer mit der Frau interagieren. Dann kann die Erkundung vielleicht weitergehen, indem der Mann einen anderen Mann erkunden will, auf Vorschlag der Frau oder als Überraschung.


Urteilsfreie Erkundung


In meiner Arbeit als Sexualforscherin wurde ich trainiert, die sexuellen Vorlieben, Wünsche oder Fantasien von niemandem zu kritisieren oder zu beurteilen. Ich liebe es, nicht wertend zu sein. Gelegentlich kommt es zu Situationen, in denen ich meine Augenbrauen hochziehen kann, aber normalerweise liegt das daran, dass ich noch nie zuvor damit konfrontiert worden war. Und die erhobenen Augenbrauen sind mehr aus Faszination.

Sexuelle Erkundungen zwischen gleichgeschlechtlichen Mitgliedern waren für mich immer ein Ansporn. Ich liebe es, Jungs zusammen zu beobachten. Vielleicht, weil es so tabu war, als ich aufgewachsen bin. Und für mich ist das Zusammensein mit einer Frau so schön und sanft und natürlich (ich hatte auch was mit starken, maskulinen Mädchen gelegentlich, obwohl das nicht wirklich mein Ding ist). Ich liebe die Weichheit der Lippen einer Frau, ihre Berührung, ihre Zunge.

Wie Katie Perry's Lied so eloquent und suggestiv sagt: "Ich küsste ein Mädchen und ich mochte es!" Dieses Lied tat dazu beigetragen, die jüngere Generation für Frau-zu-Frau-Spiele zu öffnen und es in Popmusik zu normalisieren. Und die Verkäufe von Fettstiften mit Kirschgeschmack sind ebenfalls gestiegen, da bin ich mir sicher.


Frauen erkunden ...


Ich fühlte mich schon immer zu Mädchen hingezogen und hatte immer enge Freundinnen, aber wurde nie an intime Spiel mit einem Mädchen herangeführt, bis ich Neuseeland nach meinem Abschluss der Universität verließ und um die Welt reiste. Es war in Griechenland an einem nackten Strand, wo ich zuerst die Berührung und den Kuss einer anderen Frau erlebte. Es war aufregend und berauschend! Ich liebte es. Das bedeutet nicht, dass ich lesbisch werden wollte. Es öffnete sich mir die Möglichkeit sinnlicherer Verbindungen - verdoppelte meine Chancen!

Im Laufe der Jahre wurde mir klar, wie wichtig es für mich ist, liebevolle, sinnliche Freundinnen in meinem Leben zu haben. Ich habe einige sehr enge Freundinnen, mit denen ich regelmäßig Zeit verbringe, und auch ein großes Netzwerk von Freundinnen, die im Sexbereich arbeiten. In dieser konservativen Welt, in der wir leben, ist es schön, in der Lage zu sein, sich frei zu vernetzen und über Sex zu sprechen, ohne Angst davor zu haben, verurteilt zu werden. Plus, diese weibliche sexuelle Energie im Leben zu haben und zu bekommen, ist für mein Gleichgewicht und Wohlbefinden wesentlich. Ich schätze die Zeit, die ich mit meinen Freundinnen verbringe, die Liebe, die wir teilen, das Lachen, die Tränen ...


Wie der Lifestyle mir beim Erkunden hilft


Ich mag den Zugang zu dieser privaten Swinger-Community, um meine Ansichten über Sex offener auszudrücken und Geschichten und Anekdoten aus meinen Erfahrungen der letzten 20 Jahre in diesem Bereich zu erzählen.

Einer der Vorteile, in dieser Lifestyle-Community zu sein, ist die Möglichkeit, sexuelle Abenteuer zu erkunden, zu denen wir normalerweise keinen Zugang hätten.

Ich werde oft von Paaren kontaktiert, die ihre Beziehung mehr öffnen möchten, und das bringt eine dritte Person ins Spiel, weiblich oder männlich, und führt zu gleichgeschlechtlichen sexuellen Interaktionen.

In der Swinger-Szene gibt es sogenannte Einhörner, Single-Frauen und Single-Männer, die gerne Paaren begleiten. Viele sind offen für gleichgeschlechtliche Interaktionen und veröffentlichen das auch oft auf ihren Profilen. Und dann gibt es natürlich auch noch Pansexuelle, die von allen Geschlechtern angezogen werden! Ich würde mich wahrscheinlich als eine von denen betrachten!

Ich ermutige Paare, die ihre Beziehungen öffnen möchten, lieber die Swinger-Szene zu erkunden, anstatt zu versuchen, die Nachbarin oder den besten Freund de Frau abzuschleppen, denn das kann chaotisch werden! Sucht euch jemandem, der euch anspricht, und ladet diese Person ein, sich euch anzuschließen. Du weißt nie wie es wird, bis du es versuchst. Und manchmal ist die Chemie da und manchmal nicht. Also versucht es ein paar Mal !!! Wie das Sprichwort so schön sagt: "Wirf die Flinte nicht gleich ins Korn."




In dem Lebensstil und der sexuell offenen Arbeit, die ich mache, ist die Mädchen-zu-Mädchen-Erforschung eine der häufigsten Erweiterungen einer Beziehung oder eines Wunsches, die Paare oder Individuen erforschen möchten.

Dr. Shelley

Dr. Shelley stammt ursprünglich aus Neuseeland und lebt heute in Las Vegas. Sie hat einen Doktortitel in menschlicher Sexualität und insbesondere in offenen Beziehungen und Polyamorie. Sie ist die Autorin von Soul Sex und den Anti-Aging & Health Benefits von Sex. Dr. Shelley unterrichtet Intensivkurse und Workshops in kleinen Gruppen und arbeitet seit 20 Jahren mit Paaren und Einzelpersonen zusammen, um die Welt sexuell freudiger zu machen. Sie ist aufgeregt, ihre neuesten Schriften Dr. Shelleys AZ of Sex zu teilen.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym