Jetzt kostenlos anmelden

Wie wichtig ist Berührung für eine Beziehung?

Intimität in einer Beziehung kann ein Paar stärken oder zerbrechen. Ob es sich um sexuelle Intimität oder emotionale Intimität handelt, es geht um eine Verbindung mit deinem Partner, und Berührung ist wesentlich, um diese Verbindung aufrechtzuerhalten. Dr. Steve McGough erklärt die Bedeutung von Berührung in einer Beziehung.

Intimität in einer Beziehung kann ein Paar stärken oder zerbrechen. Ob es sich um sexuelle Intimität oder emotionale Intimität handelt, es geht um eine Verbindung mit deinem Partner, und Berührung ist wesentlich, um diese Verbindung aufrechtzuerhalten. Dr. Steve McGough erklärt die Bedeutung von Berührung in einer Beziehung.


Wie kann eine körperliche (nicht-sexuelle) Berührung deiner Beziehung profitieren?


Erstens reduziert es Stress und hilft beiden Menschen, sich gut zu fühlen. Solange die berührte Person ihrem Partner oder Freund vertraut, wurde der Akt des Berührens wiederholt in Studien gezeigt, um nützliche Hormone wie Oxytocin zu erhöhen und stressbedingte Hormone zu reduzieren. Es erhöht die Bindung zwischen Paaren. Dies ist sowohl auf einer psychologischen Ebene als auch auf einer tiefen physiologischen Ebene. Es erhöht das Vertrauen und die Verbindung. Wenn ihr euch sexuell oder nicht sexuell berührt, während ihr euch in die Augen schaut, erhöht sich die Verbindung noch mehr. Es zeigt einen anderen Aspekt von "Liebe". Die englische Sprache ist leider nicht sehr gut darin, die verschiedenen Arten von "Liebe" zu beschreiben. Zum Beispiel hat Griechisch vier Wörter, um die Liebe zu beschreiben: agápe , éros , philía und storgē , um sehr unterschiedliche Ebenen der Zuneigung zu beschreiben. Jemand zu berühren hilft dabei, verschiedene Arten von Liebe zu kommunizieren. Es kann dein Sexualleben verbessern. Ich entwickelte ein Programm namens "Intimitätsmassage", das eine nicht-sexuelle Art ist, wie Paare sich gegenseitig berühren können, um die Verbindung zu verbessern und später das Verlangen nach einander zu steigern. Es ist eine Weiterentwicklung der Technik, die "Sensation Fokussierung" genannt wird und von den Sexologie-Pionieren Bill Masters und Virgina Johnson entwickelt wurde (sprich: Masters & Johnson). Wir haben festgestellt, dass diese Methode - insbesondere das "Folge dem Gänsehautspiel" - sowohl Frauen als auch Männern dabei hilft, ihre Fähigkeit zu verbessern, Berührung und Vergnügen zu "fühlen". Außerdem ist hier ein Tutorial, wie du diese schnelle Handmassage meistern kannst, die deinem Partner hilft, sich schnell erstaunlich zu fühlen und überall durchgeführt werden kann.




Ob es sich um sexuelle Intimität oder emotionale Intimität handelt, es geht um eine Verbindung mit Ihrem Partner, und Berührung ist wesentlich, um diese Verbindung aufrechtzuerhalten.

Dr. Steve McGough

Dr. Steve McGough ist Autor zahlreicher Bücher über Wellness, Massage und Intimität. Er hat einen Doktortitel in menschlicher Sexualität von der IASHS und einen BS in Biochemie (Schwerpunkt Ernährung) von der UNC-Chapel Hill. Er ist Direktor für Forschung und Entwicklung bei Women and Couples Wellness und Professor für klinische Sexologie. Während der Abschlussforschung entwickelte Steve neue Techniken, um Frauen mit Anorgasmie (Unfähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen) zu helfen. Dabei hat er mit mehreren tausend Frauen und Paaren zusammengearbeitet, um den weiblichen Orgasmus zu erforschen. Steve wurde in Fachzeitschriften zu Themen veröffentlicht, die von der neurowissenschaftlichen Forschung bis zur Sexualwissenschaft reichen. Er hat mehrere US- und internationale Patente in Bereichen für die Becken- und Sexualgesundheit von Frauen. Eine Unterscheidung bei seinem Ansatz ist die Ansicht, dass sexuelle Gesundheit ein wesentlicher Bestandteil der allgemeinen Gesundheit ist. Steve wird häufig in den Bereichen Prävention, Frauengesundheit, Medical Daily, CNBC, Glamour, Cosmopolitan, Redbook, Ask Men usw. interviewt.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym