Jetzt kostenlos anmelden

Sex oder kein Sex?

Maddy V     
Das ist die Frage, nicht wahr? Ein gesunder Lebensstil dreht sich nicht nur um Workouts, keine Desserts, grüne Smoothies und kein fettes Essen; alles Dinge, die einige (oder die meisten) von euch nicht ansprechen. Ein gesunder Lebensstil beinhaltet auch Safer-Sex-Praktiken. Guter Sex bedeutet Bewegung und einen Schub für deine körperliche und geistige Gesundheit. Laut einigen Sexualtherapeuten beziehen sich die meisten Vorteile auf den Orgasmus. Also, warum solltest du Sex haben?

Das ist die Frage, nicht wahr? Ein gesunder Lebensstil dreht sich nicht nur um Workouts, keine Desserts, grüne Smoothies und kein fettes Essen; alles Dinge, die einige (oder die meisten) von euch nicht ansprechen. Ein gesunder Lebensstil beinhaltet auch Safer-Sex-Praktiken. Guter Sex bedeutet Bewegung und einen Schub für deine körperliche und geistige Gesundheit. Laut einigen Sexualtherapeuten beziehen sich die meisten Vorteile auf den Orgasmus. Also, warum solltest du Sex haben?


Für das Gehirn


  • Warme Gefühle Sex ist ein Weg, um deinen Dopaminspiegel zu erhöhen und auch dein Level des Liebeshormons Oxytocin. Es geht jedoch noch weiter. Studien haben gezeigt, dass regelmäßiger Sex viel mehr bewirken kann, als dass du dich eine Weile warm und verschwommen fühlst.
  • Reduktion von Depressionen und Stress Es gibt Studien, die zeigen, dass der Kontakt mit Sperma beim Sex als Antidepressivum für Frauen wirken kann. Aber sowohl Männer als auch Frauen profitieren: Sex ist verbunden mit besserer Stressreaktion und niedrigerem Blutdruck.
  • Schub fürs Gehirn Wenn du sexuell aktiv bist, kannst du einige Neuronen in deinem Gehirn erhöhen, besonders im Hippocampus, dem Teil des Gehirns, der Erinnerungen speichert. Auch kannst du eine Verbesserung des analytischen Denkens bemerken und dich in einer besseren Stimmung wiederfinden.

Für den Körper


  • Verbesserung des Immunsystems Menschen, die häufig (ein bis zwei Mal pro Woche) Geschlechtsverkehr haben, verzeichnen signifikant höhere Konzentrationen von Immunglobulin A (IgA). Dieses Immunglobulin ist die erste Verteidigungslinie, die dein Körper gegen Infektionen bekämpfen muss. Interessanterweise waren die IgA-Spiegel bei Paaren am höchsten, die mehrmals pro Woche Sex hatten und niedriger bei Personen, die keinen oder zu viel Sex hatten.
  • Gut für das Herz Eine Studie fand heraus, dass Menschen, die mindestens zweimal die Woche miteinander schlafen, 45% weniger Herzkrankheiten erleiden als solche, die nur einmal im Monat Geschlechtsverkehr hatten. Der Grund: Dein Herz profitiert von der Bewegung und dem erhöhten Östrogen- und Testosteronspiegel.
  • Gute Nacht Sex senkt den Blutdruck und lässt dich besser schlafen, weil das Hormon Oxytocin freigesetzt wird.
  • Kalorien verbrennen Sex hilft, Kalorien zu verbrennen, Muskeln zu stärken und Flexibilität & Balance zu bewahren. Fakten: Eine Stunde Sex kann mehr als 144 Kalorien verbrennen. Als Vergleich: Yoga verbrennt 114 Kalorien pro halbe Stunde, Tanzen 129 und Laufen 153.
  • Lässt dich jünger aussehen Eine schottische Studie zeigte, dass Paare, die dreimal oder öfter Geschlechtsverkehr hatten, etwa 10 Jahre jünger aussahen als ihr tatsächliches Alter. Dies ist aufgrund der Freisetzung des Hormons Östrogen, was die Haar- und Hautqualität verbessert.
  • Lindert Schmerzen Durch Frühlingsgefühle werden Oxytocin, Serotonin, Endorphine und Phenylethylamin freigesetzt. Diese Hormone erzeugen Euphorie und Freude. Rückenprobleme? Muskelkater? Kopfschmerzen? Menstruationsbeschwerden? Weg! Oder zumindest fühlst du weniger Schmerzen.
  • Senkt das Risiko von Prostatakrebs Die Forschung hat gezeigt, dass bei Männern, die mindestens 21 Mal im Monat ejakulieren, das Risiko für Prostatakrebs geringer ist. Dies gilt insbesondere für Männer im mittleren oder höheren Alter (50+).
  • Verbessert die Blasenkontrolle Der Geschlechtsverkehr hilft, die Beckenbodenmuskulatur durch Kontraktionen während eines Orgasmus zu stärken. Für Frauen kann dies helfen, ihre Blasenkontrolle zu verbessern und Inkontinenz zu vermeiden.
  • Reguliert deine Periode Ein oder zwei Mal pro Woche verspielt zu sein, macht es weniger wahrscheinlich, dass deine Tage unerwartet erscheinen. Außerdem zeigt eine Studie, dass Frauen kleinere Veränderungen des Hormons hatten, das den Menstruationszyklus steuert.
  • Verbessert die Gesundheit der Zähne Samen scheint die Zahngesundheit zu verbessern, da Mineralien wie Calcium, Magnesium und Zink vorhanden sind. All dies sind Zutaten in den meisten Zahnspülungen.
     

Finde Freunde bei SDC


Gründe, keinen Sex zu haben


  • Menschen, die ein Problem mit dem Körperbild haben und an Selbstwertgefühl leiden, sind möglicherweise besser dran, wenn sie andere auslassen und sich selbst lieben. Es dir selbst zu machen wird wahrscheinlich auch deine Masturbationsfähigkeiten verbessern.
  • Engen Kontakt zu vermeiden, hält Infektionen aller Art fern .
  • Das Beste von allem: Du wirst es mehr zu schätzen wissen, wenn du wieder Sex mit jemand anderem hast!



Sex oder kein Sex? Das ist hier die Frage...

Maddy V

Niederländischer Journalist und Redakteur. Spezialisiert auf das Schreiben von Artikeln über Sex, Gesundheit und Beziehungen.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym