Jetzt kostenlos anmelden

Juckendes und kratzendes Gefühl?

Du verspürst ein Jucken und Kratzen? Brennt es, wenn du pinkelst? Bist du sexuell aktiv? Wenn du meiner Arbeit folgst, wirst du wissen, dass ich in meiner Praxis keine Angsttaktiken benutze, und ich feiere Sex für all sein glorreiches Vergnügenspotenzial. Partnergeschlechtsverkehr aller Sorten und sogar Safer-Sex mit Kondom birgt ein gewisses Risiko einer sexuell übertragbaren Infektion (STI), daher ist es äußerst wichtig, deine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

Du verspürst ein Jucken und Kratzen? Brennt es, wenn du pinkelst? Bist du sexuell aktiv? Wenn du meiner Arbeit folgst, wirst du wissen, dass ich in meiner Praxis keine Angsttaktiken benutze, und ich feiere Sex für all sein glorreiches Vergnügenspotenzial. Partnergeschlechtsverkehr aller Sorten und sogar Safer-Sex mit Kondom birgt ein gewisses Risiko einer sexuell übertragbaren Infektion (STI), daher ist es äußerst wichtig, deine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

Kondome, Kondome, Kondome

Als junger Profi kümmerst du dich um deine Gesundheit: Du bemühst dich, gut zu essen (Wochenenden zählen nicht), zu trainieren (darunter auch die ganze Nacht durch tanzen) und einen gesunden Ausgleich zwischen Arbeite & Leben zu erreichen (es sei denn, es ist Monats- oder Quartals-Ende). Die Pflege deiner sexuellen Gesundheit sollte daher ein Kinderspiel sein. Schließlich fühlt sich Sex gut an, bringt viele gesundheitliche Vorteile mit sich und ist letztlich deine Lebenskraft. Also, wo solltest du anfangen? Zuallererst ist Safer-Sex ein absolutes Muss. STI- und HIV-Raten steigen weiter, daher müssen Barrieremethoden wie Kondome immer und überall für alle Arten von sexuellen Aktivitäten konsumiert werden. Basta.

Testen, testen, testen

Wenn du sexuell aktiv bist, besteht das Risiko, dass du an STI erkrankst. Daher ist es wichtig, auf deinen Körper zu achten. Zu den häufigsten Symptomen gehören Bauchschmerzen, Hodenschmerzen, ungewöhnlicher Ausfluss aus der Vagina oder dem Penis, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Unwohlsein oder Brennen beim Wasserlassen oder Juckreiz & Reizungen im Genitalbereich. Wenn du eines dieser Symptome bemerkst, solltest du nicht in Panik geraten, aber sofort einen Arzt aufsuchen. Aber denk daran: Das häufigste Anzeichen einer STI ist überhaupt kein Anzeichen!

Pass auf deine sexuelle Gesundheit auf

Neben der Aufmerksamkeit auf deinen Körper und mögliche Änderungen, sollten regelmäßige Tests auch ein Teil der Aufrechterhaltung deiner sexuellen Gesundheit sein. Die Behandlung von bakteriellen und parasitären STI kann so einfach sein wie die Einnahme einiger Antibiotika-Pillen. Sie sind manchmal einfacher zu behandeln als die Erkältung! Ohne Behandlung kann STI jedoch zu einer Reihe von ernsthaften Komplikationen führen, einschließlich chronischer Schmerzen, Eileiterschwangerschaft, Sterilität, Adnexitis und sogar Krebs. Mein Ziel ist es nicht, dich zu erschrecken, sondern dich zu motivieren, deine sexuelle Gesundheit in den Griff zu bekommen. Du kannst das Risiko unerwünschter Komplikationen erheblich reduzieren, indem du dich unverzüglich und regelmäßig ärztlich behandeln lässt. Wenn du eine Klinik suchst, die sich auf sexuelle Gesundheit spezialisiert hat, schau dir diese kanadischen, amerikanischen und britischen Online-Suchmaschinen an oder schick mir eine E-Mail und ich werde dich gerne an eine Klinik in deiner Nähe verweisen.


Partnergeschlecht aller Sorten und sogar Safer Sex mit Kondomen birgt ein gewisses Risiko einer sexuell übertragbaren Infektion (STI), also ist es äußerst wichtig, Ihre Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.
0 Kommentare
  • Anonym