Jetzt kostenlos anmelden

3 Hindernisse für den Orgasmus

Dr. Jess     
Schwierigkeiten beim Erreichen des großen "Ohhh Jaaa"? Da bist du nicht allein. Ein Mangel an körperlicher Stimulation (wenn es darauf ankommt), Beziehungskonflikte, hormonelle Veränderungen, Stimmung, Beckenbodentonus und aufdringliche Gedanken können deine Fähigkeit zum Orgasmus beeinträchtigen, aber diese Woche habe ich ein halbes Dutzend Frauen gesehen, die sich ähnlichen Herausforderungen gestellt haben: Ihre Orgasmen werden durch eine Kombination von Leistungsdruck, "Zuschauern" und Stress behindert. Da ihre Erfahrung so häufig ist, haben wir mehr über diese Hindernisse und wie sie im Folgenden überwunden werden können geschrieben:

Schwierigkeiten beim Erreichen des großen "Ohhh Jaaa"? Da bist du nicht allein. Ein Mangel an körperlicher Stimulation (wenn es darauf ankommt), Beziehungskonflikte, hormonelle Veränderungen, Stimmung, Beckenbodentonus und aufdringliche Gedanken können deine Fähigkeit zum Orgasmus beeinträchtigen, aber diese Woche habe ich ein halbes Dutzend Frauen gesehen, die sich ähnlichen Herausforderungen gestellt haben: Ihre Orgasmen werden durch eine Kombination von Leistungsdruck, "Zuschauern" und Stress behindert. Da ihre Erfahrung so häufig ist, haben wir mehr über diese Hindernisse und wie sie im Folgenden überwunden werden können geschrieben:


Leistungsdruck


Leistungsdruck ist einer der größten Gegner des sexuellen Vergnügens. Während Männer Druck verspüren, länger anzudauern und härter zu sein, fühlen sich Frauen auch gezwungen, im Schlafzimmer zu "performen". In meinen Rock His World Workshops erinnere ich Frauen immer daran, dass es mein Ziel ist, neue Ideen zu geben und sie dazu zu inspirieren, sich selbstsicher zu fühlen - so lustig wie es auch ist, neue Sexbewegungen zu lernen (und auf Möhren zu üben!), die reine Technik macht keinen guten Liebhaber aus. In der Tat verblasst Technik im Vergleich zu der Fähigkeit zu kommunizieren und sich sexuell selbstbewusst in Bezug auf sexuelle Anturner zu fühlen. Wenn du im Schlafzimmer Druck verspürst, etwas zu tun (und es ergeht uns allen irgendwann so), dann ist es Zeit, einen Schritt zurückzutreten und zu lernen, ein Nehmer zu werden. Versuche, deinem Partner Anweisungen zu geben, um dich auf dein eigenes Vergnügen zu konzentrieren. Die Forschung zeigt, dass Leistungsdruck den Orgasmus behindert. Wenn du also das große O verfolgen willst, musst du dich fallen lassen und ein bisschen egoistisch sein.


Zuschauer


Das Zuschauen bezieht sich hier auf das Betrachten einer Erfahrung aus der Perspektive einer dritten Person, anstatt dich auf das zu konzentrieren, was du gerade erlebst. Zum Beispiel, anstatt das Gefühl zu genießen, deinen Partner zu reiten, bist du vielleicht damit beschäftigt, darüber nachzudenken, wie deine Oberschenkel aus seinem Blickwinkel aussehen. Es überrascht kaum, dass dieses Zuschauen oft Angstzustände hervorruft, was den Erregungszyklus zum Erliegen bringen kann. Das Gehirn ist nicht auf Erregung und Angst gleichzeitig programmiert, so dass der Orgasmus behindert wird. Da die meisten von uns konditioniert wurden, um selbstbewusst zu sein, müssen wir eine aktive Rolle übernehmen, um uns in und aus dem Schlafzimmer zu regenerieren. Selbstbewusstsein aufzubauen, ein positives Körperbild und Komfort mit unseren Partnern zu entwickeln, sind grundlegende Schritte, die dazu beitragen können, Zuschauer im Keim zu ersticken.


Stress


Stress tötet Sex. Von finanziellen Bedenken bis hin zu persönlichen Konflikten - die Forschung bestätigt, dass Stress dem Körper Schaden zufügt und diesen sexuellen Reaktionszyklus beenden kann. Durch Aktivierung der Kampf-oder-Flucht-Reaktion führt Stress zu höheren Cortisolspiegeln, die den Blutfluss zu den Genitalien beeinflussen können, welcher wiederum für die körperliche Erregung erforderlich ist. Und das Sexualleben der Frauen scheint besonders von Stress betroffen zu sein. Die Kehrseite davon ist, dass Sex tatsächlich Stress reduzieren kann. Dies ist natürlich nicht besonders hilfreich, wenn dein Körper seine sexuelle Reaktion bereits eingestellt hat, also versuche andere Aktivitäten, um Stress zu reduzieren. Sport, Kuscheln, Meditieren, Fantasieren und Tanzen stehen ganz oben auf der Liste der stressabbauenden Aktivitäten, die nicht nur gut für dich sind, sondern auch dazu beitragen können, deine Orgasmusreaktion wieder zu beleben.




Ein Mangel an körperlicher Stimulation (wo es darauf ankommt), Beziehungsstress, hormonelle Veränderungen, Stimmungsschwankungen, Beckenbodentonus und aufdringliche Gedanken können Ihre Fähigkeit zum Orgasmus beeinträchtigen.

Dr. Jess

Als preisgekrönte Rednerin hat Jess mit Tausenden von Paaren aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, um ihre Beziehungen über ihr überaus erfolgreiches Marriage As A Business-Programm zu verbessern. Von Prag und Istanbul bis Albuquerque und New York City erhalten ihre Beziehungsretreats begeisterte Kritiken von einigen der mächtigsten Paare der Welt, die von ihrer enthusiastischen, praktischen und sachlichen Herangehensweise an eine glückliche Zukunft angezogen werden. Jess 'Doktorarbeit konzentrierte sich auf sexuelle Gesundheit und Beziehungserziehung. Wenn sie nicht gerade für Vorträge auf der ganzen Welt unterwegs ist, engagiert sie sich freiwillig bei Schülern, Lehrern und Organisationen des sozialen Dienstes, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, gesunde, glückliche Beziehungen zu pflegen. Als weltweiter Botschafter mehrerer Marken trägt Jess regelmäßig zu den größten Namen der internationalen Medien bei. Ihre wöchentlichen Ratschläge finden Sie unter anderem bei Women's Health, Men's Fitness, Cosmopolitan, SELF, Showtime und The Movie Network. Als Moderatorin der erfolgreichen Reality-Serie Swing, die gerade ihre fünfte Staffel bei PlayboyTV abschloss, erreicht sie Millionen von Haushalten in ganz Amerika. Dr. Jess stammt aus Kanada, ist chinesisch-jamaikanisch und irisch und liebt Frisbee, Krabben, Flugzeugturbulenzen, Käse und Rotwein. Sinnvoll, oder?
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym