Feedback nach dem Sex: Teil 1

Dr. Jess     
In vorherigen Berichten habe ich beschrieben wie Sex keine Einbahnstraße ist (in "Lehne dich nicht zurück und denke an England" ) und wie Sex zu einem Elefant im Schlafzimmer sein kann, wenn es um Kommunikation geht und Probleme auftreten können. Diese Woche möchte ich vorschlagen, wie wir nach einer sexuellen Erfahrung Feedback von unserem Partner erhalten können. Und wenn ich sexuelle Erfahrung sage, beschränke ich es nicht nur auf penetrativen Sex.

In vorherigen Berichten habe ich beschrieben wie Sex keine Einbahnstraße ist (in "Lehne dich nicht zurück und denke an England" ) und wie Sex zu einem Elefant im Schlafzimmer sein kann, wenn es um Kommunikation geht und Probleme auftreten können. Diese Woche möchte ich vorschlagen, wie wir nach einer sexuellen Erfahrung Feedback von unserem Partner erhalten können. Und wenn ich sexuelle Erfahrung sage, beschränke ich es nicht nur auf penetrativen Sex.


Offene Fragen


Du kannst deinen Partner fragen, wie die sexuelle Erfahrung war: "Schatz, wie war es für dich?" Oder "Wie war es gerade jetzt?" Wenn das Feedback auf eine Ein-Wort-Antwort beschränkt ist, kannst du sagen : "Ok ... Weißt du, mich würde interessieren, was dir am Sex gefällt und was ihn besser machen würde. Könntest du mehr Details mit mir teilen? "Eine offene Frage ermöglicht deinem Partner, so wenig oder so viel wie gewünscht zu kommunizieren. Die Frage aufzuteilen, könnte einfacher sein: "Wie war es?" "Was war gut daran?" "Was würde es besser machen?" Denke daran, emotional und mental bereit für die Antwort zu sein - was auch immer es sein mag. Wenn du defensiv erscheinst oder negativ reagierst, bist du effektiv kontraproduktiv und schließt deinen Partner zu einem kritischen Zeitpunkt aus. Wir alle sind besser dran, wenn wir es nicht persönlich nehmen. Es gibt keine richtige oder falsche Antwort. Wir unterscheiden uns körperlich von Tag zu Tag - abhängig von unserem Fitnesslevel, was in unserem Leben passiert und wie es unsere Stimmung beeinflusst. Was sich an einem Tag nicht richtig oder gut anfühlt, könnte sich an einem anderen Tag ganz anders anfühlen. Die Rückmeldung, die du erhältst, ist keine Beurteilung deines Charakters oder deiner sexuellen Fähigkeiten. Es gibt immer Raum für Verbesserungen und ein großer Teil davon entsteht durch das Verständnis deines Partners, durch seine Vorlieben und Abneigungen, An- und Abturner, sowie Bedürfnisse, Wünsche und Begierden - und es hat wahrscheinlich sehr wenig mit dir zu tun. Sei nicht zu hart zu dir selbst. Konstante, offene und authentische Kommunikation bringt dich näher.


Geschlossene Fragen


Jeder von uns hätte versehentlich etwas gesagt, um jemanden zu verletzen. Wenn du also versuchst, von deinen Partnern sexuelles Feedback zu bekommen, werden dessen eigenen Ängste, dich zu verletzen, ins Spiel kommen. Sie sorgen sich nicht nur darum, dass du möglicherweise verletzt wirst, sondern haben auch einen Unglauben, dass du wirklich bereit und offen bist, von ihnen zu hören. Es wird eine Weile dauern, bis deine Partner beginnen, offener über ihre sexuellen Erfahrungen zu sprechen. Wenn du mit offenen Fragen wenig Erfolg hast, gib nicht auf. Dann kommt der Zeitpunkt geschlossener Fragen wie: "Hast du es bemerkt, als ich ...?" (Ja oder Nein) "Hat es dir gefallen, als ich ... getan habe?" (Wenn dein Partner sich nicht an das erinnern kann, was du getan hast, so kannst du es erneut nachahmen) "War dein Orgasmus derselbe, weniger oder intensiver als das letzte Mal?" (Es gibt nur eine Antwort.) Hier kannst du einen weiteren Dialog anregen, indem du zu einigen offenen Fragen zurückkehrst: Das ist interessant. Kannst du mir mehr erzählen? "" Wirklich? Warum (sanft) denkst du, dass das so ist? "Wenn dein Partner dich fragt, warum du in letzter Zeit so viele Fragen nach dem Sex gestellt hast, könntest du antworten:" Ich möchte wirklich mehr über dich erfahren, was funktioniert und was unseren Sex besser machen würde ... und ich denke, eine der Möglichkeiten ist es, darüber zu reden. Ich möchte es wirklich wissen, weil du mir wichtig bist. "Oder:" Ich möchte, dass wir über Sex und unsere sexuellen Erfahrungen sprechen können. So können wir mehr voneinander lernen. Ist es o.k?"


Kommunikation ist der Schlüssel


Es handelt sich um keine Befragung. Es macht keinen Sinn, zu drängeln, wenn es deinem Partner unangenehm ist, über Sex zu reden. Versuche es beim nächsten Mal erneut und erneut und erneut. Was du tun solltest, ist, mehr Dialoge über Sex zu eröffnen, und diesen Dialog auch zu beenden, wenn dein Partner dies wünscht. Du wirst feststellen, dass es bei jedem Versuch, über deine sexuellen Erfahrungen zu sprechen, einfacher wird. Es braucht Zeit und es lohnt sich langsam vorzugehen.




Sex kann wie ein Elefant im Schlafzimmer sein, wenn es darum geht, irgendwelche Probleme zu kommunizieren, die auftreten könnten.

Dr. Jess

Als preisgekrönte Rednerin hat Jess mit Tausenden von Paaren aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, um ihre Beziehungen über ihr überaus erfolgreiches Marriage As A Business-Programm zu verbessern. Von Prag und Istanbul bis Albuquerque und New York City erhalten ihre Beziehungsretreats begeisterte Kritiken von einigen der mächtigsten Paare der Welt, die von ihrer enthusiastischen, praktischen und sachlichen Herangehensweise an eine glückliche Zukunft angezogen werden. Jess 'Doktorarbeit konzentrierte sich auf sexuelle Gesundheit und Beziehungserziehung. Wenn sie nicht gerade für Vorträge auf der ganzen Welt unterwegs ist, engagiert sie sich freiwillig bei Schülern, Lehrern und Organisationen des sozialen Dienstes, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, gesunde, glückliche Beziehungen zu pflegen. Als weltweiter Botschafter mehrerer Marken trägt Jess regelmäßig zu den größten Namen der internationalen Medien bei. Ihre wöchentlichen Ratschläge finden Sie unter anderem bei Women's Health, Men's Fitness, Cosmopolitan, SELF, Showtime und The Movie Network. Als Moderatorin der erfolgreichen Reality-Serie Swing, die gerade ihre fünfte Staffel bei PlayboyTV abschloss, erreicht sie Millionen von Haushalten in ganz Amerika. Dr. Jess stammt aus Kanada, ist chinesisch-jamaikanisch und irisch und liebt Frisbee, Krabben, Flugzeugturbulenzen, Käse und Rotwein. Sinnvoll, oder?
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym