Heißer Sex über 50: 3 Mythen & 3 Wahrheiten

SDC Dr. Jaime M gewährt Frauen Sexualleben über 50 zur Stärkung der sexuellen Gesundheit
SDC Dr. Jaime M gewährt Frauen Sexualleben über 50 zur Stärkung der sexuellen Gesundheit
Ignorieren Sie das überwiegend rassistische, abwertende, patriarchalische Geschwätz, das besagt, daß ihr kein lebendiges Sexualleben zu euren eigenen Bedingungen schaffen könnt. Das könnt ihr absolut. Holt es euch.

Als langjähriger Sexcoach mit Mitte 50 bin ich ständig in der Lage, der Macht die Wahrheit zu sagen, wenn es um Sex und Altern geht. Wie unterscheidet sich heißer Sex über 50 von heißem Sex über 40? Oder 20? Wie unterscheidet es sich von heißemSex in der Zeit nach der Scheidung? Oder während der heiesten Liebesaffäre unseres Lebens?

Der Punkt ist: heißer Sex ist wichtig. Es erzeugt und setzt Energie frei. Es verbindet uns mit unseren Mitmenschen. Für einige von uns ist es unsere ausdrucksstärkste und liebevollste Form der Kommunikation. Für andere ist es ein Teil unserer internen Ressourcen, der unsere Menschlichkeit erweitert. Für andere wiederum werden Schwachstellen aufgedeckt und geteilt, die uns sonst belasten und von der Welt abschotten könnten.

Wenn viele Menschen über 50 über heißen Sex nachdenken, insbesondere Frauen, werden sie in die Irre geführt, wenn sie denken, daß heißer Sex für sie einfach nicht möglich ist . Alles, was wir über Sex über 50 gelesen haben, ist derselbe Refrain: Es ist vorbei. Lasst euch diese lächerlichen Mythen einzeln aufklären.


Mythos Nr. 1: Die „saftigen Stücke“ sind alle ausgetrocknet


Wenn ich für jede medizinische oder therapeutische Abhandlung über meine dünner werdende und verkümmernde Fotze einen Cent hätte, könnte ich tatsächlich eines Tages in den Ruhestand gehen.

Die Wahrheit: Eine wirklich großartige Sache an meiner Fotze in meinen 50ern ist, daß ich sie verstehe und ehre. Sie brachte zwei spektakuläre Kinder zur Welt. Sie war der Ort von wahnsinnigen, mehrfachen Orgasmusnächten, die mit jedem Pornostar-Sex konkurrieren können, den ich herunterladen durfte .

Ich liebe meine Fotze und ich kann mich voll und ganz darauf verlassen, daß sie ihre wachsenden und abnehmenden Säfte bemerkt und sich darauf einstellt. Lube ist seit meinem 20. Lebensjahr mein Partner für großartigen Sex . Die 50er Jahre sind nicht anders .


Mythos Nr. 2: Ihre Libido ist tot


Ist es nach 50 wirklich tot? Noch unexistenter als es zum Beispiel nach dieser ersten vernichtenden Trennung in deinen 20ern war? Oder, als ihr die Pflege eines Säuglings in euren 30er Jahren im Mittelpunkt hattet? Ist es in Winterschlaf, wie es war , als ihr in euren 40er Jahren, den missbräuchlichen Liebhaber verlassen habt?

Die Wahrheit: Die Sache mit unseren Libidos ist, daß sie im Kontext unseres Lebens gedeihen (oder nicht). Sie fordern Aufmerksamkeit (oder auch nicht) in den Grenzen unseres physischen und psychischen Wohlbefindens und der sozialen und materiellen Welt, in der wir uns befinden.

Alter ist nebensächlich. Was in unserem Leben geschieht , ist jetzt, was relevant ist. Einige von uns wenden sich möglicherweise nach vielen Jahren der Elternschaft und des spontanen Sex wieder unseren Partnern zu. Sex über 50 könnte die Wiederentdeckung unserer selbst sein und ein Umlernen, was uns wirklich heiß macht.

Andere hatten vielleicht nie die Gelegenheit, sich als sexuelle Wesen in unsere Fülle auszudehnen. Vielleicht geben uns unsere 50er einen Moment, um innezuhalten und mit uns selbst zu kommen. Was bringt uns das? Wenn wir unsere Sex-Highlight-Rolle für die Nachwelt kreieren würden, was und wer sind wir? Welche Bedeutung hat die Rolle? Welche Brotkrumen liegt für uns , um zu unserem besten Sex zurückzuführen?

Alternativ könnten unsere Libido für manche Menschen niemals der Treiber ihres sinnlichen und intimen Lebens gewesen sein. Asexuelle und demisexual 50-Jährige können wie weit verbreitet feststellen, daß Sex kein wesentlicher Aspekt des Lebens über 50 ist. Vielmehr ist es, als wenn man die Art und Weise wie der Sex zu sein hat, genau kennt, und ein Vorteil in euren 50er Jahren könnte sein, daß es unkomplizierter ist, da Sex nicht diese zentrale Stellung in Beziehungen hat.

Unsere Libido gedeihen in Kontexten, in denen wir unsere Sexualität maximal formen und ausdrücken können. Für einige von uns werden unsere 50er Jahre eine Zeit sein, in der wir am besten die Bedingungen für sexuelle Selbstbestimmung schaffen können.


Mythos Nr. 3: Es gibt nicht viele Leute, mit denen man Sex haben kann


Der Verlierer Mythos geht so: Wenn wir in unserem 50er Jahren Single sind, haben wir unsere Chance auf den einen wahren Partner verpasst, und müssen in der Welt der Dating Communities leben, mit Clubs, in denen wir Mitgliedschaft bezahlen müssen.

Die Wahrheit: Die Erzählung über sexuelle Knappheit steht in direktem Widerspruch zu meinem OkCupid- Bericht, der mich täglich mit 20 und 30 Dingen beschießt. Es scheint, daß es für einen geilen jungen heterosexuellen Mann nichts Schöneres gibt als das Versprechen von Sex ohne Zukunft, eine Beziehung ohne Verpflichtungen. Wir 50-Jährigen (besonders wir 50- Jährigen anscheinend Lesben) sind unwiderstehlich sexy, wenn es darum geht, um junge Solomänner herumzuschleichen. Also, wenn eine Verbindung mit einem jungen CIS- oder Trans-Typ besteht, ist 50 eine tolle Zeit auf dem Gebiet der Six-Packs, die es auszuprobieren gibt.

Noch keinen Anschluss? Das Wunderbare an der Suche nach Partnern in unseren 50ern ist, dass wir voll ausgebildet sind. Wir haben unsere Fehler gemacht. Wir haben viele glorreiche Entscheidungen getroffen, die ein Leben geschaffen haben, zu dem wir stehen können. Wir haben ein geschätztes Netzwerk von Geliebten. Und wir haben vielleicht den einzigartigen Schlüssel, um in Partnerschaft gut zu wählen: Wir wissen wirklich , was unser Endergebnis ist.

Durch Versuch und Irrtum, Kampf und Kompromisse haben wir im Laufe unserer mehr als fünf Jahrzehnte verstanden, worauf wir bereit sind zu verzichten und was in Stein gemeißelt ist. Dies ist eine ausgezeichnete Basis, für einen Partner und bietet den Weg zu großartigem Sex zu finden.

Oder nicht! Nochmals: Das Tolle an unseren 50ern ist, dass wir buchstäblich keine Ficks mehr zu geben haben. Und dies könnte ein reiches, sexy Sololeben bedeuten, in dem das Streben nach Sexpartnern endlich dankbar zur Ruhe kommt.


Mein Rat - Hol es dir!


Also, meine Lieben, ich überlasse es euch mit dem Rat , den ich allen meinen Coaching - Klienten biete, kritisch in jeder Epoche, daß die Arbeiten in allen Altersgruppe vom Jugendliche bsi zu Gleichaltrigen:

Ignoriert ihr das überwiegend rassistische, abwertende, patriarchalische Geschwätz, das besagt , daß ihr kein lebendiges Sexualleben zu euren eigenen Bedingungen schaffen könnt. Das könnt ihr absolut. Holt es euch.


Dr. Jaime M. Grant

Dr. Jaime M. Grant ist eine lesbisch-feministische Forscherin und Pädagogin für soziale Gerechtigkeit, die seit Anfang der 90er Jahre in der LGBTQ-, Frauen- und Rassenrechtsbewegung aktiv ist. Ihr Workshop zur sexuellen Befreiung, Desire Mapping, wurde auf dem Campus von Universitäten und auf Konferenzen von LGBTQ- und Menschenrechtsführungskräften auf der ganzen Welt durchgeführt. Ihr Podcast basiert auf dem Workshop "Just Sex": Mapping Your Desire, fängt alltägliche Sexgeschichten ein, die von Desire Mappers von Peking bis Kapstadt, von Dallas bis Denver und von DC erzählt werden. Grants akademische Forschung ist in erschienen: Das Harvard LGBTQ Policy Journal; The Reader's Companion to US Women's History und in SIGNS, dem Journal of Culture and Society; und das National Women's Studies Association Journal. Ihre autobiographischen Texte sind in populären Anthologien erschienen, darunter Leslea Newmans The Femme Mystique und Rachel Epsteins Sammlung über schwule Erziehung Who's Your Daddy? Im Jahr 2011 war sie die leitende Ermittlerin der Nationalen Studie über Transgender-Diskriminierung, Ungerechtigkeit an jeder Ecke. Zurzeit erscheinen ihre Artikel über Rasse, Geschlecht und Sexualität in The Body is Not an Apology, Medium, The LA Blade, Everyday Feminism und The Huffington Post.Um Dr. Grants Podcast anzuhören und zu unterstützen, gehen Sie zu justsexpodcast.com.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym