Jetzt kostenlos anmelden

U steht für Unzucht

Die meisten Leute denken, Unzucht ist ein anderer Begriff für Ficken. Unter Zustimmung des Königs wurde gesagt, dass Ficken ein Akronym für Unzucht sei. Die eigentliche Wörterbuchdefinition von "Unzucht" ist jedoch Sex zwischen zwei Erwachsenen, die nicht miteinander verheiratet sind. Also, nicht sicher, ob der König dem zustimmen würde! Im Wesentlichen umfasst der Begriff Unzucht das Swingen, denn Swingen umschließt Sex zwischen Personen, die entweder verheiratet oder in einer Beziehung sind, und ihre Lust mit anderen teilen, mit denen sie nicht verheiratet sind.

Die meisten Leute denken, Unzucht ist ein anderer Begriff für Ficken. Unter Zustimmung des Königs wurde gesagt, dass Ficken ein Akronym für Unzucht sei. Die eigentliche Wörterbuchdefinition von "Unzucht" ist jedoch Sex zwischen zwei Erwachsenen, die nicht miteinander verheiratet sind. Also, nicht sicher, ob der König dem zustimmen würde!

Im Wesentlichen umfasst der Begriff Unzucht das Swingen, denn Swingen umschließt Sex zwischen Personen, die entweder verheiratet oder in einer Beziehung sind, und ihre Lust mit anderen teilen, mit denen sie nicht verheiratet sind.


Es beginnt mit Neugier


Ich arbeite viel mit Paaren, die ihre Beziehung erweitern wollen, um andere sexuell einzubeziehen.

Normalerweise beginnt es mit dem Paar, das ein drittes einführen möchte. Und von dort geht es weiter.

Es kann eine große Entscheidung sein, andere einzuladen. Es braucht Zeit, um zu verstehen, was es bedeutet. Es ist wichtig, zuerst eine solide Basis in deiner Beziehung zu haben, so dass du nicht nach etwas suchst, was fehlt, sondern zu dem, was du bereits hast, etwas hinzufügen möchtest. Unsicherheiten können entstehen. Es ist wichtig, offen miteinander zu kommunizieren, deine Fantasien zu teilen und über jede Situation zu sprechen, in der du dich als Paar befindest. Wie ist es für euch beide? Oftmals fühlt sich eine Person ausgeschlossen, daher ist es wichtig, sowohl während dessen als auch im Nachhinein in Verbindung zu bleiben.

Wenn Unsicherheiten auftauchen, dann nimm dir Zeit, um diese anzusprechen. Schau welche es sind und woher sie kommen. Normalerweise basieren sie auf Angst. Angst, einen geliebten Menschen zu verlieren. Angst, jemand anderen besser zu finden. Es ist wichtig, dass du deiner/m Geliebten weiterhin versicherst, dass er/sie die wichtigste Person in deinem Leben ist und dass du seinen/ihren Sinn für Abenteuerlust schätzst. Und ehre ihn/sie, wenn Unsicherheiten aufkommen.


Bau deine Beziehung aus und erweitere dein persönliches Wachstum


In meiner Welt ist es ein Zeichen von persönlichem Wachstum, Bewusstsein und Erleuchtung, sich wohl zu fühlen, wenn man seine/n Liebste/n beim Sex mit anderen beobachtet. So sehen es mein Partner und ich. Er wollte wissen, wie er darauf reagiert, mich mit einem anderen Mann zu sehen, ob er Angst oder Unsicherheit empfindet. Er ermutigte mich, mich mit einer anderen Person zu verbinden, um zu sehen, wie er sich fühlt.

Wir lebten in einem Wohnmobil, reisten durch Amerika, unterrichteten Seminare und arbeiteten mit anderen Menschen zusammen. Bei einem unserer Seminare bemerkte mein Partner meine Verbindung zu einem der Teilnehmer und wir boten ihm an, ihn nach Hause zu fahren. Während wir fuhren, sagte mein Partner: "Na los, macht schon ihr beide!" Die sexuelle Energie zwischen uns war sehr stark. Ich brachte ihn zum Bett auf der Ladefläche des Wohnmobils, wir zogen uns aus und begannen, miteinander zu spielen. Mein Partner erhaschte einen Blick auf uns im Rückspiegel. Plötzlich kam er herüber und sagte: "Ich halte das nicht länger aus!" Zuerst dachte ich, dass er wütend war, aber dann stand er auf, ließ seine Hosen fallen und sein Schwanz war steinhart! Es hat ihn total angemacht!

Er sagte: "Lass uns draussen weitermachen", nahm eine Decke und deutete uns an, aus dem Wohnmobil zu gehen und unser Liebesspiel im Freien fortzusetzen, damit er zuschauen konnte. Nachdem der neue Typ seine Orgasmus hatte, sprang mein Partner schnell ein. Er drang in mich ein und hatte den stärksten Orgasmus! Für ihn war es solch ein Anturner, mir dabei zuzuschauen, wie ich mich mit einem anderen Mann vergnüge. Dies war der Beginn, unsere Beziehung zu anderen zu öffnen.


Der Beginn der Polyamorie


Es fühlte sich für mich natürlich an, ihn zu ermutigen, mit einer anderen Frau zusammen zu sein, damit auch ich sehen konnte, wie ich reagieren würde. Ich wollte fühlen, wie es war, ihn leidenschaftlich mit einer anderen Person zu sehen.

Um ehrlich zu sein, entstand zunächst der Gedanke "Was ist, wenn er sie mehr mag als mich". Und in meinem Kopf habe ich rationalisiert, dass, wenn er sie wirklich mehr als mich genießen würde, er dementsprechend auch bei ihr und nicht mir sein sollte. Aber die Realität war, dass er die Erfahrung liebte, und er war so dankbar, dass ich es zugelassen hatte, wodurch seine Liebe für mich noch stärker wurde.

Viele Jahre später, und unzählige sexuelle Unzuchten später, reiste er nach Kanada und traf eine Frau, die sich in ihn verliebte. Sie hatten eine sehr starke Verbindung. Was nun? Wir waren immer noch sehr verliebt, aber hier war diese andere Frau, die auch Teil seines Lebens sein wollte ... Sie würde sogar fliegen und uns besuchen. Sie war nicht wirklich auf einen Dreier aus. Sie wollte meinen Partner ganz für sich. Ich hatte eine Reise nach Hedonism (ein Swinger Resort in Jamaika) geplant, um einige Workshops zu unterrichten, also schlug ich vor, sie bleiben zu lassen, um mit meinem Partner eine schöne Zeit zu verbringen, während ich weg war. Ich wusste, dass sie sich um all seine Bedürfnisse kümmern würde und er sich nicht einsam oder neidisch fühlen würde, dass ich weg war und meinen Spaß hatte. Es hat wirklich gut geklappt. So gut, dass sie uns mehr und mehr besuchte, um Zeit mit ihm zu verbringen, während ich für die Arbeit aus der Stadt musste.

Irgendwann konnten wir die Verbindung nicht länger leugnen. Sie wurde zu einem integralen Bestandteil unseres Lebens und unserer Geschäfte. Wir haben die Entscheidung getroffen, dass sie endgültig in unsere Nähe ziehen sollte, um immer bei uns zu sein. Vier Türen weiter kauften wir ein Haus, damit mein Partner Zeit mit ihr verbringen konnte, wenn ich auf Reisen war und auch wenn ich zu Hause war, genossen wir alle Zeit zusammen, ob Essen & Spazierengehen oder über die Liebe und das Leben plaudern. Wir sind füreinander da, physisch, emotional und energetisch. Es ist eine schöne Beziehung.

Dies war der Beginn unseres polyamorischen Lebensstils. Wir fügten hinzu, was wir bereits hatten und machten es noch besser.


Kommunikation ist der Schlüssel


Unzucht mit anderen hilft, die Dinge spannend und am Leben zu halten. Ich liebe es, andere Paare und Einzelpersonen in unser Zuhause und Bett zu bringen. Es fühlt sich natürlich an, mit anderen zu teilen.

Wir sind seit mehr als 20 Jahren in diesem Lebensstil. Es kann Zeit brauchen, um herauszufinden, was funktioniert und was nicht.

Vertrauen ist der Schlüssel. Kommunikation ist wichtig. Zuerst setzen viele Paare Grenzen, wie zB keine Penetration oder Penetration nur mit Kondomen oder ohne Küssen ... diese Grenzen sind in Ordnung, wenn man Sex mit anderen sucht. Aber es ist auch wichtig darüber zu reden, was passiert, wenn einer von euch über die Grenzen hinausgeht. Statt extrem strenger Grenzen ist es auch wichtig zu schauen, was passiert, wenn eine Person die Grenzen überschreitet und die andere sich verärgert und wütend fühlt?


Was, wenn Kommunikation fehlt?


Vor Kurzem bei einem Ausflug nach Cap d'Agde (eine FKK- / Swinger-Gemeinde in Südfrankreich) haben wir ein Paar kennen gelernt, das neu in diesem Lebensstil war, aber mit uns gerne mehr erkunden wollte. Wir sind es langsam angegangen mit sozialen Treffen & Flirten. Dann sind wir eines Abends intim geworden. Mein Partner und die andere Frau hatten eine tolle Verbindung, sehr leidenschaftlich und erhitzt. Ich tat mein Bestes, um ihren Ehemann zu verführen, aber dieser war ständig damit beschäftigt, seiner Frau zuzusehen, wie sie mit meinem Partner interagierte. Er wurde einfach nicht steif, so sehr ich es auch nach Lehrbuch probierte! Mein Partner sah, dass ich Spaß mit ihm hatte und dachte, wenn wir bereits unser Vergnügen haben, sollte es auch OK sein, wenn er mit seiner Frau einen Schritt weiter zu geht. Also ging mein Partner ihrer Führung nach. Aber sobald der Ehemann merkte, dass seine Frau es tatsächlich mit meinem Mann tat, flippte er aus!

Anscheinend war eine ihrer harten Grenzen kein tatsächlicher Sex. Er stand sofort auf und fing an zu schreien: "Es ist aus zwischen uns! Wie kannst du es nur wagen! Wir haben dem nicht zugestimmt."

Mein Partner und ich fühlten uns so schlecht. Der Abend lief so gut. Ich machte mir keine Sorgen, dass ihr Mann nicht hart wurde, da das für Neulinge ganz normal ist. Sie war sehr leidenschaftlich und hatte uns mitgeteilt, dass sie wirklich sexuell offener sein wollte und meine Offenheit liebte.

Aber sie war versteinert, dass der Mann ihrer Träume drohen würde, alles zu beenden, weil sie weiter gegangen war als erwartet.

Wir zogen uns an und ich bestand darauf, dass wir darüber reden, was passiert ist. Wir erklärten aus unserer Perspektive, was vergangen war ... wir versicherten ihnen, dass wir sexuell gesund sind und dass wir nur dann mit anderen teilen, wenn wir eine starke Verbindung spüren und uns eine zukünftige Freundschaft vorstellen können.

Aber der Schaden war angerichtet. Wir erkannten, dass wir ihnen ihren Platz lassen mussten und ließen sie es ausarbeiten. Ich betonte, wie wichtig es ist, darüber zu sprechen. Einander etwas Spielraum zu geben. Von der Erfahrung zu lernen und nicht zuzulassen, dass eine Indiskretion ein ganzes gemeinsames Leben zerstört.

Zur gleichen Zeit wies mein Partner ihn darauf hin, dass er ihren sexuellen Ausdruck einschränkte und bremste, wie sexuell sie sein konnte, was letztendlich ihre Essenz, ihre Leidenschaft und ihre Fähigkeit, alles zu sein, was sie sein könnte, zerquetschen würde ...

Das ist wahr, aber manchmal müssen Paare, die in die Welt des Swingens eintauchen, kleine Schritte gehen ... mit was auch immer sie sich wohl fühlen. Außerdem sollten sie sich verpflichten, zu besprechen, wenn sich einer unwohl fühlt mit der Tatsache wie Dinge derzeit verlaufen. 


Lieber aussprechen als rausprügeln


Diskussionen vor dem Lüstern sind wichtig. Vielleicht hätten wir uns vorher mit dem neuen Paar eingehend über Grenzen unterhalten sollen, aber es ging so organisch und mühelos voran ... Eine Lektion gelernt! Gespräche nach jeder Erfahrung sind ebenfalls wichtig. Es ist wichtig, auf deine Ängste zu schauen und sie zu besitzen. Es ist auch wichtig, einander zu erlauben und zu ermutigen, weiter zu gehen und mehr zu erfahren.

In meiner Arbeit als Sexologin bin ich oft der Resonanzboden für Paare, die ihre Beziehungen auf andere ausdehnen. Ich werde oft zu Kreuzfahrten und Swinger Resorts eingeladen und biete Paaren, die sich beraten lassen möchten, meine Dienste an. Ich veranstalte auch Workshops, die darauf abzielen, tiefer zu gehen und mehr mit anderen zu erkunden. Ich reise sogar mit Paaren zu Resorts und in die Ferien als Ratgeber für die Swinger Szene. Ich fühle mich geehrt, dass Paare mir vertrauen, um sie in diesen Lebensstil zu führen.




Im Wesentlichen umfasst der Begriff Unzucht das Swingen, denn Swingen umschließt Sex zwischen Personen, die entweder verheiratet oder in einer Beziehung sind, und ihre Lust mit anderen teilen, mit denen sie nicht verheiratet sind.

Dr. Shelley

Dr. Shelley stammt ursprünglich aus Neuseeland und lebt heute in Las Vegas. Sie hat einen Doktortitel in menschlicher Sexualität und insbesondere in offenen Beziehungen und Polyamorie. Sie ist die Autorin von Soul Sex und den Anti-Aging & Health Benefits von Sex. Dr. Shelley unterrichtet Intensivkurse und Workshops in kleinen Gruppen und arbeitet seit 20 Jahren mit Paaren und Einzelpersonen zusammen, um die Welt sexuell freudiger zu machen. Sie ist aufgeregt, ihre neuesten Schriften Dr. Shelleys AZ of Sex zu teilen.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym