Wie: Von monogamen zu offenen Beziehungen

Offene Beziehungen sind verlockend, aber manchmal schwer zu beginnen, wenn man bereits in einer liebenden monogamen Beziehung ist. Dr. Liz Powell behandelt die manchmal schwierigen Themen des Übergangs von einer engen zu einer offenen Beziehung.

Von einer monogamen Beziehung zu einer offenen Beziehung zu wechseln, kann beängstigend, wirklich beängstigend sein. Was ist, wenn beide Partner nicht das Gleiche fühlen? Wie bringt man es zur Sprache? Was sagst du dazu? Was ist mit Grenzen und Regeln und Emotionen, die sicher sprudeln werden?

Es muss keine unmögliche Hürde sein, die zu überwinden ist, wenn man auf das potenziell schwierige Gespräch vorbereitet ist, und es könnte Beziedie hung auf eine ganz neue Ebene bringen.

Dr. Liz Powell setzt sich mit Rachael Rose von Hedonish.com zusammen, um darüber zu sprechen, was es braucht, um von monogam zu offen möglichst reibungslos zu wechseln.


Dr. Liz Powell

Ich bin Dr. Liz! Ich glaube, dass großartiger Sex die Welt verändern kann. Ich bin Sexualerzieher, Sprecher und regelmäßiger Gast in mehreren Podcasts, um Ihnen dabei zu helfen, sinnvolle und angenehme Beziehungen in Leben und Arbeit sowie im Schlafzimmer zu führen. Als zugelassener Psychologe, der sich auf nicht-traditionelle Beziehungen spezialisiert hat, kann ich Ihnen sagen, dass es umso einfacher ist, einen Partner zu finden, der Sie versteht und mit Ihnen zusammen sein möchte - der echte Du. Ich coache Paare und Singles, egal ob schwul oder heterosexuell, polyamourös oder monogam, oder auch wenn Sie immer noch versuchen, alles herauszufinden. Ich helfe dir zu sein, wer du bist. Denn wenn Sie zuversichtlich sind, wer Sie sind, ist dies das Tor zu guten Beziehungen und gutem Sex - und guter Sex kann die Welt verändern. Sie können mehr über Dr. Liz und ihre Arbeit auf sexpositivepsych.com und buildingopenrelationships.com erfahren
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym