Jetzt kostenlos anmelden

Die Verbindung zwischen emotionalen Herausforderungen und chronischen Schmerzen

Dr. Jess     
Ich interessiere mich mehr und mehr an Somatisierung, während ich versuche, die körperlichen Probleme der Menschen zu entwirren.Somatisierungsstörung ist ein langfristiger (chronischer) Zustand, in dem eine Person körperliche Symptome hat, die mehr als einen Teil des Körpers betreffen, aber keine körperliche Ursache gefunden werden kann.Der Schmerz und andere Symptome, die Menschen mit dieser Störung fühlen, sind real und werden nicht absichtlich erschaffen oder gefälscht (simulierend).Die Störung beginnt in der Regel vor dem 30. Lebensjahr und tritt häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Die Erkrankung tritt häufiger bei Menschen mit Reizdarmsyndrom und chronischen Schmerzen auf.In der Vergangenheit wurde angenommen, dass diese Störung mit emotionalem Stress zusammenhängt. Der Schmerz wurde als "alles in ihrem Kopf" abgetan.Patienten mit einer Somatisierungsstörung scheinen jedoch Schmerzen oder andere Symptome zu haben, die das Schmerzniveau erhöhen. Schmerz und Sorge erzeugen einen Kreislauf, der schwer zu durchbrechen ist.

Ich interessiere mich mehr und mehr an Somatisierung, während ich versuche, die körperlichen Probleme der Menschen zu entwirren.

Somatisierungsstörung ist ein langfristiger (chronischer) Zustand, in dem eine Person körperliche Symptome hat, die mehr als einen Teil des Körpers betreffen, aber keine körperliche Ursache gefunden werden kann.

Der Schmerz und andere Symptome, die Menschen mit dieser Störung fühlen, sind real und werden nicht absichtlich erschaffen oder gefälscht (simulierend).

Die Störung beginnt in der Regel vor dem 30. Lebensjahr und tritt häufiger bei Frauen als bei Männern auf. Die Erkrankung tritt häufiger bei Menschen mit Reizdarmsyndrom und chronischen Schmerzen auf.

In der Vergangenheit wurde angenommen, dass diese Störung mit emotionalem Stress zusammenhängt. Der Schmerz wurde als "alles in ihrem Kopf" abgetan.

Patienten mit einer Somatisierungsstörung scheinen jedoch Schmerzen oder andere Symptome zu haben, die das Schmerzniveau erhöhen. Schmerz und Sorge erzeugen einen Kreislauf, der schwer zu durchbrechen ist.


Vom körperlichen Missbrauch bis zum Stress ...


Menschen mit einer Vorgeschichte von körperlichem oder sexuellem Missbrauch haben diese Erkrankung häufiger. Jedoch hat nicht jede Person mit einer Somatisierungsstörung eine Vorgeschichte von Missbrauch.

Wenn Forscher die Verbindungen zwischen dem Gehirn und dem Körper untersuchen, gibt es mehr Beweise dafür, dass das emotionale Wohlbefinden die Art beeinflusst, wie Menschen Schmerzen und andere Symptome wahrnehmen.

In meiner begrenzten Stichprobengröße von Kunden, Freunden und Familie glaube ich, dass jeder in unterschiedlichem Maße somatisiert. Stress ist offensichtlich eine Hauptursache für Somatisierung. Ich glaube auch, dass das Nervensystem durch anhaltenden Stress belastet wird (AKA hält uns für viel zu lange im Kampf- oder Flugmodus), bis zu dem Punkt, an dem die physische und psychische Gesundheit der Menschen verschlechtert und sogar eine ernstere Krankheit entwickeln werden kann, möglicherweise sogar lebensbedrohlich.


Dein Körper spiegelt oft deinen mentalen Zustand wider


Mein Interesse an Somatisierung ist auch sehr persönlich. Wir lehren, was wir lernen müssen. Ich leide am Reizdarmsyndrom. Mein Körper wird genau reflektieren, was ich emotional und spirituell durchmache. Meine Achillesheilung ist mein Bauch und mein Kopf. Wenn ich erschöpft bin und versuche, zu viel zu machen, bekomme ich Kopfschmerzen, Bauchschmerzen und wurde sogar vor Jahren mit einer lebensbedrohlichen Krankheit konfrontiert, ich glaube zum Teil durch langanhaltenden Stress und körperlich gespeichertem Traumata.

Genauer gesagt, habe ich festgestellt, dass viele meiner Klienten, die zu Rückenschmerzen neigen, immer wieder Schmerzen bekommen, wenn sie unter anhaltendem Stress stehen oder mit inneren Konflikten kämpfen. Oft sind diese Klienten hyperfunktional. Sie können einfach nicht runterschrauben. Sie haben ein Problem damit, nein zu mehr Arbeit oder Karrieremöglichkeiten zu sagen, oder sie haben sich selbst davon überzeugt, dass sie so arbeiten müssen, damit ihr Kartenhaus nicht zusammenfällt.

Ich arbeite auch mit Menschen mit Autoimmunproblemen und habe herausgefunden, dass die Krankheit in Zeiten von Überfunktion oder längerem Stress aufflammt. Das gleiche gilt für Menschen mit Schulterverletzungen, chronischen Nackenschmerzen und Kopfschmerzen, wie ich sie bekomme. Nahezu jede physische Schwachstelle wird in Stresssituationen oder in Zeiten, in denen wir sie übertreiben, verrückt spielen.


Bewegung verbessert den Fluss von Körper und Geist


Ich bin ziemlich aufgeschlossen bei diesen Dingen. Ich habe diesen Sommer Reiki studiert und weiß, dass es keine Möglichkeit gibt, das Physische, Mentale oder Spirituelle zu unterteilen. Und wenn wir älter werden, beginnt unser körperliches Selbst uns immer lauter zu warnen, dass wir unseren Weg verlassen oder ignorieren, was wir wirklich brauchen. Für viel zu lange vibrieren wir auf einer niedrigeren Ebene. Reiki ist eine Form der Vibrationsmedizin, so wie die Übung in meinem Kopf.

Übungen, die den Chi-Fluss im Körper verbessern, abgestandene Energie oder Blockaden beseitigen, Haltung und Ausrichtung verbessern, Spannungen reduzieren und das Nervensystem beruhigen, helfen Menschen, sich von der Somatisierung zu lösen. Übungen und bewusste Bewegungen sind eine hervorragende Möglichkeit, Menschen dabei zu helfen, mehr auf ihren Körper zu hören, so dass sie Probleme vermeiden können, die sich als körperliche Symptome manifestieren. Je bewusster wir uns auf der physischen Ebene befinden, desto schneller können wir die Warnsignale hören, dass wir uns neu fokussieren, die Gänge wechseln, Stille üben oder etwas unternehmen müssen. Aber ich habe kein einfaches Rezept, das ich in der Bevölkerung verbreiten kann. Es ist wirklich ein individueller Prozess, der am besten von jemandem unterstützt wird, der sehr auf die Bewegungskraft der Heilung fokussiert ist. Ich weiß, dass Bewegung eine wesentliche Komponente im Prozess der Schmerztherapie und der Heilung ist.

Bewusstes, durchdachtes Trainieren ist in meinem Leben unerlässlich. Manchmal fordert mich mein Körper auf, schwere Gewichte zu heben. Manchmal werde ich gebeten, mehr zu meditieren oder mich auf einem Roller selbst zu massieren. Oder manchmal sehnt sich mein Körper nach Yoga oder nach mehr Balance-orientierten Übungen, die meine Energie zentrieren. Und manchmal fühle ich mich, als müsste ich die schweren Seile auf den Boden knallen oder auf einen Sack einschlagen, um aufgestaute Wut oder Frustration oder emotionalen Schmerz zu lösen.


Lerne zu meditieren


Mein Rat? Sitze fünf Minuten in der Meditationsposition still. Schau, ob du deinen Körper fragen kannst, was er braucht. Vielleicht werden Bilder von der Art von Bewegung, die du brauchst, in deinen Kopf erscheinen. Verurteile es nicht. Es gibt einen solchen Reichtum an innerer Weisheit in uns allen, die nur darauf warten, dass man sie erreicht.




Somatisierungsstörung ist ein langfristiger (chronischer) Zustand, in dem eine Person körperliche Symptome hat, die mehr als einen Teil des Körpers betreffen, aber keine körperliche Ursache gefunden werden kann.

Dr. Jess

Als preisgekrönte Rednerin hat Jess mit Tausenden von Paaren aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, um ihre Beziehungen über ihr überaus erfolgreiches Marriage As A Business-Programm zu verbessern. Von Prag und Istanbul bis Albuquerque und New York City erhalten ihre Beziehungsretreats begeisterte Kritiken von einigen der mächtigsten Paare der Welt, die von ihrer enthusiastischen, praktischen und sachlichen Herangehensweise an eine glückliche Zukunft angezogen werden. Jess 'Doktorarbeit konzentrierte sich auf sexuelle Gesundheit und Beziehungserziehung. Wenn sie nicht gerade für Vorträge auf der ganzen Welt unterwegs ist, engagiert sie sich freiwillig bei Schülern, Lehrern und Organisationen des sozialen Dienstes, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, gesunde, glückliche Beziehungen zu pflegen. Als weltweiter Botschafter mehrerer Marken trägt Jess regelmäßig zu den größten Namen der internationalen Medien bei. Ihre wöchentlichen Ratschläge finden Sie unter anderem bei Women's Health, Men's Fitness, Cosmopolitan, SELF, Showtime und The Movie Network. Als Moderatorin der erfolgreichen Reality-Serie Swing, die gerade ihre fünfte Staffel bei PlayboyTV abschloss, erreicht sie Millionen von Haushalten in ganz Amerika. Dr. Jess stammt aus Kanada, ist chinesisch-jamaikanisch und irisch und liebt Frisbee, Krabben, Flugzeugturbulenzen, Käse und Rotwein. Sinnvoll, oder?
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym