Anmelden

Fragen, um die Verbindung mit dem Partner zu vertiefen

Dr. Jess     

Du willst unbedingt die tiefsten Phantasien und Verwundbarkeiten deines Partners entdecken? Alles, was du tun musst, ist zu fragen!

In den ersten Phasen von Verabredungen neigen wir dazu, Fragen zu stellen, um die Persönlichkeit und Geschichte eines potenziellen Partners besser zu verstehen. Aber warum nicht die Chance nutzen und einem langjährigen Partner ähnliche Fragen stellen? Du weißt nie, welche Art von Antworten du bekommen wirst oder wohin die Unterhaltung führen könnte.

Du willst unbedingt die tiefsten Phantasien und Verwundbarkeiten deines Partners entdecken? Alles, was du tun musst, ist zu fragen!

In den ersten Phasen von Verabredungen neigen wir dazu, Fragen zu stellen, um die Persönlichkeit und Geschichte eines potenziellen Partners besser zu verstehen. Aber warum nicht die Chance nutzen und einem langjährigen Partner ähnliche Fragen stellen? Du weißt nie, welche Art von Antworten du bekommen wirst oder wohin die Unterhaltung führen könnte.


Warum Fragen stellen?


Fragen zu stellen, die deinen Partner dazu ermutigen, zuvor nicht offenbarte Informationen weiterzugeben oder verletzlich zu sein, hat das Potenzial, deine Verbindung zu vertiefen.

Genau das erleichtert das Teilen neuer Informationen, was wiederum das Potential hat, die leidenschaftlichen Chemikalien und Gefühle neu zu entfachen, die du bei eurem ersten Treffen erlebt hast. In frühen Tagen lerntest du ständig neue Dinge über deinen Partner - die damit verbundene Vorfreude, Neugier und Erregung haben geholfen, Dopamin, Serotonin und Adrenalin zu entzünden, was zu Gefühlen leidenschaftlicher Liebe und Interesse beigetragen hat. Du kannst diese Gefühle mit Fragen folgender Art & Weise reaktivieren:

  • Was ist eine Sache aus deinen Schuljahren, die du noch nie mit jemandem geteilt hast?

  • Wer war dein Vorbild beim Erwachsenwerden?

  • Beschreibe deine perfekte Woche.

  • Wenn du einen Tag in deinem Leben verändern könntest, welcher Tag wäre es?

  • Erzähl mir von deinem ersten Kuss.

Fürchte dich nicht, verwundbar zu sein


Fragen, die dich verletzlich machen können, erhöhen die Intimität, indem du die Schichten entfernst, die uns stark, selbstbewusst und "perfekt" erscheinen lassen. Verwundbarkeit ist essentiell für Intimität, weil es ein natürlicher Zustand ist. Wir sind alle verletzlich und wenn wir es zeigen, zeigen wir unser authentischstes Selbst. Einige Fragen in dieser Kategorie könnten Folgendes beinhalten:

  • Was ist deine größte Angst?

  • Was glaubst du passiert wirklich, wenn wir sterben?

  • Auf wen bist du am meisten eifersüchtig?

  • Was war dein peinlichster Moment?

  • Gibt es etwas in deiner Vergangenheit, bei dem du Schwierigkeiten hattest, darüber hinweg zu kommen?

Der Geist, in dem du diese Fragen stellst, beeinflusst die Reaktion und Bereitschaft deines Partners, sich zu teilen und zu öffnen. Offensichtlich möchtest du von einem Ort der Liebe und des Respekts ausgehen und bereit sein, deine eigenen Geschichten und Einsichten zu teilen, so unbequem du dich auch fühlen magst.

Wenn dein Partner sich nicht sofort öffnen möchte, so übe keinen Druck auf. Zeige weiterhin Liebe und Unterstützung und mit der Zeit wirst du das Vertrauen und die Sicherheit kultivieren, die den Komfort in der Verletzlichkeit untermauern.




Verbinden Sie sich mit Ihrem Partner auf einer tieferen Ebene, indem Sie diese Art von Fragen stellen.

Dr. Jess

Als preisgekrönte Rednerin hat Jess mit Tausenden von Paaren aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, um ihre Beziehungen über ihr überaus erfolgreiches Marriage As A Business-Programm zu verbessern. Von Prag und Istanbul bis Albuquerque und New York City erhalten ihre Beziehungsretreats begeisterte Kritiken von einigen der mächtigsten Paare der Welt, die von ihrer enthusiastischen, praktischen und sachlichen Herangehensweise an eine glückliche Zukunft angezogen werden. Jess 'Doktorarbeit konzentrierte sich auf sexuelle Gesundheit und Beziehungserziehung. Wenn sie nicht gerade für Vorträge auf der ganzen Welt unterwegs ist, engagiert sie sich freiwillig bei Schülern, Lehrern und Organisationen des sozialen Dienstes, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, gesunde, glückliche Beziehungen zu pflegen. Als weltweiter Botschafter mehrerer Marken trägt Jess regelmäßig zu den größten Namen der internationalen Medien bei. Ihre wöchentlichen Ratschläge finden Sie unter anderem bei Women's Health, Men's Fitness, Cosmopolitan, SELF, Showtime und The Movie Network. Als Moderatorin der erfolgreichen Reality-Serie Swing, die gerade ihre fünfte Staffel bei PlayboyTV abschloss, erreicht sie Millionen von Haushalten in ganz Amerika. Dr. Jess stammt aus Kanada, ist chinesisch-jamaikanisch und irisch und liebt Frisbee, Krabben, Flugzeugturbulenzen, Käse und Rotwein. Sinnvoll, oder?
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym