Beobachtungen von einer Psychotherapeutin auf einer Lifestyle-Kreuzfahrt: Mythen über Swinger
Begleiten Sie mich für einige Augenblicke, während ich mit Ihnen meine Erfahrung mit einer unwahrscheinlichen Gruppe von Menschen teile - bekannt als "Swinger" - jede heilige Annahme, die ich für heilig hielt, in Frage stellte, als ich die "Mythen über Swinger" aufgab, die ich über diese wachsende Gemeinschaft hatte.

Ich hatte kürzlich eine unerwartete Überraschung in meinem Berufsleben, eine Sache, die man einfach nicht nachvollziehen kann. Ich wurde gebeten, ein "beitragender Inhaltsexperte" für eine Swinger-Dating-Website zu sein, die ihre Reichweite über das "Swingen" an sich hinaus erweitert, mit einem Fokus auf die Aufklärung der Menschen über gesunde Beziehungen und Sexualität. Ich nahm den Auftrag an, zu dem auch eine Einladung für meinen Ehepartner und mich gehörte, an einer 8-tägigen SDC Lifestyle Kreuzfahrt teilzunehmen, auf der wir aktiv in der Beziehungstherapie und im Coaching-Bereich tätig sein würden.

Ich bin ein unwahrscheinlicher Befürworter eines alternativen Lebensstils: ein Absolvent der Theologie und Psychologie der Oral Roberts University, ein klassisch ausgebildeter Psychologe mit doppeltem Fokus auf Klinik- und Beratungspsychologie mit Spezialisierung auf Familienpsychiatrie, alles an einer von der APA anerkannten Universität und Praktikumsplätzen mit einer 3-jährigen Postdoktorandenzeit in Gestalt  der Psychotherapie. Ich sage Ihnen das nicht, um Sie zu beeindrucken, sondern um Sie zu beeindrucken, hat mich meine klinische Ausbildung zu einer sehr konservativ vorschriftsmäßigen Sichtweise auf Beziehungen im Allgemeinen und die Monogamie im Besonderen indoktriniert, indem ich alles gefiltert habe, was ich im Begriff war zu erleben. Kommen wir noch dazu, dass wir 20 Jahre vor der Scheidung in einer sehr "Vanille"-Ehe gelebt haben, und die Ironie wird  sehr anschaulich deutlich.

Begleiten Sie mich für einige Augenblicke, während ich mit Ihnen meine Erfahrung mit einer unwahrscheinlichen Gruppe von Menschen teile - bekannt als "Swinger" - jede heilige Annahme, die ich für heilig hielt, in Frage stellte, als ich die "Mythen über Swinger" aufgab, die ich über diese wachsende Gemeinschaft hatte, von der einige glaubten, dass sie zum Mainstream wird (über 20% oder 1 von 5 Menschen nehmen an einer "einvernehmlichen nicht-monogamen Beziehung" teil, so das Kinsey Institute and Journal of Sex and Marital Therapy, 2016).


Das "Scheitern" der Monogamie erfordert von uns allen ein Umdenken, was es bedeutet, in einer intimen Beziehung zu sein


Beginnen wir mit ein paar Fakten, sollen wir? Die Monogamie scheint nicht sehr gut zu funktionieren. Das ist wahr, egal wessen Statistiken du verwendest. Hier, was wir wissen:

  • Bis zu 53% der ersten Ehen enden mit der Scheidung.
  • Über 60% der zweiten Ehen scheitern.
  • 73% der dritten Ehen scheitern auch, was darauf hindeutet, dass wir es auch nach mehreren Misserfolgen nicht richtig machen.
  • 1 von 3 Scheidungen werden der emotionalen Untreue zugeschrieben (dies ist auf das Aufkommen von Social Media zurückzuführen, das Thema eines anderen Artikels.... bleibt dran).
  • 57% der Männer und 54% der Frauen geben zu, eine Affäre zu haben, während sie in einer festen Beziehung wie einer monogamen Ehe leben.
  • Die American Psychological Association (APA) berichtet, dass bis zu 40% der Scheidungen auf Berichte über Untreue zurückzuführen sind (dies ist wahrscheinlich deflationiert, weil die meisten Menschen darüber lügen und es nie zugeben, und Gruppen wie die APA mögen keine schlechten Nachrichten).

Sobald Sie etwas "wissen", lernen Sie STOPS! Die Geißel des Fundamentalismus tötet das Lernen von allem Neuen


Fundamentalismus gibt es in vielen Formen, aber es gibt einige ähnliche Dimensionen wie das Paradigma: Eine Abwesenheit von kritischem Denken (jemand anderes hat das bereits für dich getan), die Nichteinhaltung bereits bekannter Annahmen über die menschliche Natur und "Wahrheit", wie auch immer sie definiert wird ("wir haben ein Monopol auf die Wahrheit"), Hybris, die von abweisender Invalidierung verschiedener Perspektiven begleitet wird ("du bist unwissend und uninformiert"), und eine evangelische Leidenschaft, die mit vielen Dingen Recht hat. Es ist beruhigend, etwas zu "wissen", aber das Problem mit dem "Wissen" von etwas ist, daß das Lernen aufhört. Sobald Sie etwas "wissen", hört Ihr Verstand auf, neue Fragen zu stellen, und Sie erhalten Schlussfolgerungen über komplexe Probleme, die auf veralteten und präskriptiven Annahmen beruhen.

Das galt für mich als klassisch ausgebildete "Psychotherapeutin", die einer Art Fundamentalismus folgt, dem Medizinischen Modell, dessen Ziel es ist, herauszufinden, "was mit Menschen nicht stimmt" und wie sie nach einem vorgeschriebenen Standard (z.B. DSM-5) festgelegt werden müssen.

Das war, bis ich eine Gruppe von Swingern auf ihrem eigenen Rasen in ihrem eigenen Dorf traf und eine Woche mit ihnen verbrachte. Hier sind die "5 Top-Mythen über Swinger", die mir mein klinisches Training beigebracht hat, und ich glaube, sie sind repräsentativ dafür, wie viele Menschen über diese aufkommende Subkultur denken, die die nächste sexuelle Revolution einzuleiten scheint. (Jeder Mythos wird in den folgenden Artikeln ausführlich behandelt):

  1. "Swinger sind sexbesessene, amoralische Gegenkultur-Hippies."
  2. "Swinging ist ein risikoreiches Verhalten, das eine Ehe gefährlichen und unkontrollierbaren äußeren Kräften aussetzt."
  3. "Paare, die swingen, haben kein Engagement"
  4. "Swinger versuchen nur, ein tieferes psychologisches Problem zu verbergen und respektieren ihre Partner nicht."
  5. "Swinger können unmöglich das Familienleben schätzen und bedrohen die Mainstream-Familienwerte."

Dr. Jay and Liseth

Dr. Jay und Liseth bringen eine Fülle von praktischen Erfahrungen in ihre Arbeit von "Relationship Mastery" ein, wo sie gemeinsam Programme (öffentliche Seminare und private Exerzitien) coachen, unterrichten und moderieren, die die Kunst und Wissenschaft des "Soulmating" (Erotik) lehren Leidenschaft + tiefe Freundschaft = Liebhaber fürs Leben). Liseth ist eine selbst gemachte Unternehmerin mit erfolgreichen Geschäften im Immobilien- und internationalen Modellbau. Eine venezolanische Göttin, die ihre Vision in den Vereinigten Staaten zum Ausdruck brachte, indem sie zum Master Certified Coach (mit Spezialgebieten für Wellness, Ernährung, Lebens- und Beziehungscoaching) ernannt wurde und jetzt mit Frauen zusammenarbeitet, um die Kraft ihres heiligen weiblichen Geburtsrechts für ein leidenschaftliches Leben zu entfesseln ihre Wahl. Zusammen mit ihrem Seelenverwandten, Dr. Jay Ferraro, ist sie Mitbegründerin von Soul Mates For Life, einer internationalen Trainings-, Coaching- und Beratungsfirma, die sich Paaren widmet, die sich der Gestaltung außergewöhnlicher Beziehungen ihrer Wahl verschrieben haben. Der Autor des meistverkauften Buches „Surprised by Love“, Dr. Jay, ist in der Today Show, Good Morning America (Australien), der Dr. Drew Show, dem Oprah Winfrey Network erschienen und schreibt regelmäßig für das O Magazine und Psychologie Heute alle Tabuthemen aufgreifen, die andere nicht berühren. Seine Arbeit ist international mit Prominenten, Profisportlern und Führungskräften der C-Suite und ihren Teams als Organisationspsychologe und Hochleistungstrainer, der seine persönliche und berufliche Meisterschaft lehrt. Dieses dynamische Duo bringt Referenzen (lizenzierter Kliniker / ausgebildeter Psychologe und zertifizierter Coach) und bewährte Strategien mit, mit denen sie ihre leidenschaftliche Liebesgeschichte teilen können, um andere zu inspirieren, als Soul-Mates For Life zu leben!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym