Jetzt kostenlos anmelden

Der perfekte Partner

Momentan lese ich ein Buch über Sexualforschung und was Wissenschaftler in aktuellen Studien herausgefunden haben. Ich muss sagen, es ist wirklich vorteilhaft, jetzt in der Schule zu sein und Zugang zu den aktuellsten Forschungsstudien über Sexualität zu haben. Obwohl dieses Buch 2009 veröffentlicht wurde, bin ich mir sicher, dass es ein oder zwei Jahre (oder länger) gedauert hat, es veröffentlicht zu bekommen. Daher bin ich immer neugierig auf die aktualisierten Statistiken, wenn es welche gibt.

Momentan lese ich ein Buch über Sexualforschung und was Wissenschaftler in aktuellen Studien herausgefunden haben. Ich muss sagen, es ist wirklich vorteilhaft, jetzt in der Schule zu sein und Zugang zu den aktuellsten Forschungsstudien über Sexualität zu haben. Obwohl dieses Buch 2009 veröffentlicht wurde, bin ich mir sicher, dass es ein oder zwei Jahre (oder länger) gedauert hat, es veröffentlicht zu bekommen. Daher bin ich immer neugierig auf die aktualisierten Statistiken, wenn es welche gibt.


Wie viele Partner hat der Durchschnitt?


Eine Tatsache, die ich gelernt habe, war, dass die durchschnittliche Anzahl von Menschen, mit denen wir schlafen, bevor wir den "perfekten Partner" finden, 12 ist. Nun, wenn du weniger als das oder viel mehr als das hast, ist es egal. Zwölf scheint nur die durchschnittliche Zahl zu sein. Ich denke, Nummer 13 hat Glück. Ich bin neugierig zu wissen, ob du den "perfekten Partner" momentan in deinem Leben gefunden hast und wie vielen Menschen du im Durchschnitt geschlafen hast, um diese Perfektion zu finden, hast du die magische Zahl 12 getroffen? Etwas gibt mir das Gefühl, dass ich nicht wirklich an dieser Art von Sexualforschung interessiert bin.


Sexuelle Ehrlichkeit ist selten ...


Obwohl ich es in einigen Kontexten für nützlich halte, haben einige Leute den Überblick verloren, mit wie vielen Leuten sie geschlafen haben, und das führt zu verzerrten Ergebnissen. Außerdem, wie viele Menschen sind völlig ehrlich zu einer zufälligen Umfrage über ihr Sexualleben, ohne dass sie das Gefühl haben, dass dies eine Art Angriff auf ihre Moral oder Ethik ist? Ich habe festgestellt, dass die meisten Menschen, die sich mit einer "alternativen Sexualität" identifizieren, diejenigen sind, die wirklich expliziter und bejahender über ihr Sexualleben sprechen.


Die Jahrtausend-Generation und die romantisierte Vorstellung von Liebe


Die Jahrtausend-Generation wächst jetzt in einer "Abschlepp-Kultur" von stigmafreiem Gelegenheitssex auf. Das Stigma der Religion trägt nicht mehr so ​​viel Gewicht wie früher aufgrund der widersprüchlichen Dynamik der sozialen Kultur im Laufe der Zeit. Jeder ist um seine eigene Moral und Ethik und sexuelle Energie besorgt, und individualistische Sexualität wird als Träger von selbstsüchtigem Vergnügen mit der logischen Begründung sexueller Gesundheitsvorteile anerkannt. Und außerdem, wie würdest du wissen, wie dieser "perfekte Partner" aussieht und wie würdest du wissen, dass du nicht mehrere "perfekte Partner" für dich hast? Liebe wurde als perfekte Handlung, die ständig stattfindet, romantisiert, wenn es in Wirklichkeit immer wieder Höhen und Tiefen mit der perfekten Person gibt. Die perfekte Person ist nicht immer perfekt und nicht immer perfekt für dich. Manchmal versagt sie daran, dein Partner zu sein. Aber wenn ihr euch versteht und du weisst, wie man effektiv kommuniziert, kommst du über die Tatsache, dass dein Partner nicht so perfekt ist, viel früher hinweg als wenn du es nicht tun würdest.




Momentan lese ich ein Buch über Sexualforschung und was Wissenschaftler in aktuellen Studien herausgefunden haben.

Marla Stewart

Marla Renee Stewart, MA, ist professionelle Sex-, Intimitäts- und Beziehungstrainerin und Sexualerzieherin. Sie ist nicht nur Dozentin an der Clayton State University, sondern auch Mitbegründerin der Sex Down South Conference und des Sexual Liberation Collective. Sie gewann ihren Ruf als "The Sex Architect" und schuf Velvet Lips, um Menschen jeden Alters zu befähigen, ihre Sexualität und ihr Sexualleben zu umarmen, zu erziehen und zu genießen. Sie hat mehr als 16 Jahre lang menschliche Sexualität an der San Francisco State University und der Georgia State University studiert und verfügt über Expertenwissen in einer Vielzahl von Fächern. Sie hat wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und betreibt weiterhin Sexualforschung. Sie hat Workshops bei Konferenzen, gemeinnützigen und privaten Organisationen sowie an Universitäten in der Region Atlanta durchgeführt. Sie hat in vielen Radioshows, Dokumentationen, Büchern und Zeitschriften mitgewirkt und wurde eingeladen, an Universitäten im ganzen Land zu sprechen. Sie sitzt auch im Vorstand der Atlanta Harm Reduction Coalition und von SPARK Reproductive Justice Now!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym