Jetzt kostenlos anmelden

5 Möglichkeiten, deine sexuelle Beziehung zu verbessern

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es vielen Paaren (und auch Singles) schwer fällt, ihre eigene sexuelle Identität zu erkennen. Für diejenigen, die mit Sexualität arbeiten, kann es einfacher sein, aber gleichzeitig können sie auch mit den Sorgen um ihre eigene Sexualität kämpfen. Oft bemängeln wir den Mangel an Wissen über unsere eigene Sexualität aufgrund von Kommunikationsproblemen, aber was wir nicht erkennen, ist, dass wir diese Art von Kommunikation benötigen, um eine erfüllende sexuelle (und nicht-sexuelle) Beziehung aufrechtzuerhalten. Hier sind einige wichtige Möglichkeiten, wie du als sexuelles Wesen wachsen kannst:

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, dass es vielen Paaren (und auch Singles) schwer fällt, ihre eigene sexuelle Identität zu erkennen. Für diejenigen, die mit Sexualität arbeiten, kann es einfacher sein, aber gleichzeitig können sie auch mit den Sorgen um ihre eigene Sexualität kämpfen. Oft bemängeln wir den Mangel an Wissen über unsere eigene Sexualität aufgrund von Kommunikationsproblemen, aber was wir nicht erkennen, ist, dass wir diese Art von Kommunikation benötigen, um eine erfüllende sexuelle (und nicht-sexuelle) Beziehung aufrechtzuerhalten. Hier sind einige wichtige Möglichkeiten, wie du als sexuelles Wesen wachsen kannst:


Definiere deine sexuelle (Beziehungs-) Identität.


Das ist keine leichte Aufgabe. Dies bedeutet, dass du dich selbst (und deine Partner) Folgendes fragen musst: "Was bedeutet 'guter Sex' für dich?" "Wie oft pro Woche soll ich / sollen wir Sex haben?" "Erwartest du, offen uüber dein sexuellen Wünschen, Abneigungen, Freuden, Komfort, Ideen zu reden? "Dies sind nur einige der Fragen, die notwendig sind, um zu definieren, wie dein Sexleben aussehen soll. Das alles aus dem Weg zu räumen, wird viele Probleme beseitigen, da du sie bereits besprochen hast.


Versuche offen zu sein und bemühe dich, etwas Neues zu lernen.


Viele Leute denken, dass sie im Bett gut sind, und obwohl das wahr sein könnte, gibt es immer etwas Neues zu lernen und zu erleben. Unsere Welt ist jeden Tag voller neuer sexueller Möglichkeiten, also gibt es keinen Grund, warum du dich nicht anstrengen solltest. Wenn du ein großartiges Sexualleben willst, mach es zu einem großartigen Sexualleben und finde etwas Neues, das du zu deinem eigenen Verständnis von Sexualität beitragen kannst, was leicht mit einem Liebhaber geteilt werden kann.


Steuere deine Intimität.


In der Tat werden einige von uns sehr gerne berührt, andere aber wiederum nicht. Wenn du dich selbst kennst, kannst du deine intime Zeit steuern, während du deinem Geliebten immer noch das gibst, was er braucht. Wenn beide gerne anfassen, ist das eine leichte Aufgabe, denn du kannst alles berühren oder berührt werden, wo auch immer du willst. Wenn jedoch eine Person in der Beziehung ist, die nicht viel Gefühl durch Berührung bekommt (durch ihre eigene Wahrnehmung von sich selbst), kann es ziemlich schwierig sein, Intimität aufzubauen. Hier ist ein guter Ratschlag in Sachen Berührung: Mache es zur Regel, sich mindestens 20 Sekunden am Tag zu umarmen (es kann eine lange Umarmung oder mehrere kleineUmarmungen sein) und wenn du einen Liebhaber hast, grüße ihn oder verabschiede dich immer mit einem bedeutungsvollen und absichtlichen Kuss. Dies hilft, emotionale und körperliche Intimität zu bewahren, was in den meisten Beziehungen sehr geschätzt wird.


Kenne deine Erregungszustände.


Von Aktivitäten mit geringer Erregung bis hin zu Aktivitäten mit hoher Erregung solltest du wissen, was dich anmacht und zum Orgasmus bringen kann. Wenn du diese Dinge kennst, kannst du deine sexuelle Energie auf eine für dich hilfreiche Weise handhaben. Angenommen, du siehst etwas oder denkst an etwas, was dich sofort anmacht, aber du befindest dich irgendwo, wo du diesem sexuellen Druck oder Orgasmus keine freie Luft lassen kannst. Du kannst andere Aktivitäten versuchen, die wenig oder gar keine Erregung hervorrufen, damit du wieder runter kommst und nicht darüber nachdenkst, wie sich deine Genitalien anfühlen. Vielleicht ein Gespräch über den Wasserkühler oder ein paar Liegestütze. Was auch immer es ist, zu wissen, WAS es ist, ist der wichtigste Aspekt der Erregung.


Führe ein vorbildliches Leben.


Ein großartiges Beispiel und ein sexuelles Vorbild für deine Liebenden zu sein, wird dir nur helfen, selbst besser zu werden. Wenn jemand sieht, dass du etwas tust, um dein Leben spannender zu machen, versuchen sie vielleicht, mitzumachen und dazu beizutragen. Wenn du ein Katalysator für sexuelles Verständnis wirst, hilft es den Menschen, sich bei dir wohl zu fühlen und Wünsche auszudrücken, über die sie vielleicht nicht nachgedacht haben. Im Gegenzug können sie dir auch helfen, etwas über dich selbst zu lernen. Wenn du ein vorbildliches Leben führst, weißt du außerdem, wie du dich um dich selbst kümmerst und das ist eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, um eine gesunde, nachhaltige sexuelle Beziehung zu haben.




Viele Male sind wir schuld an dem Mangel an Wissen über unsere eigene Sexualität aufgrund von Kommunikationsproblemen.

Marla Stewart

Marla Renee Stewart, MA, ist professionelle Sex-, Intimitäts- und Beziehungstrainerin und Sexualerzieherin. Sie ist nicht nur Dozentin an der Clayton State University, sondern auch Mitbegründerin der Sex Down South Conference und des Sexual Liberation Collective. Sie gewann ihren Ruf als "The Sex Architect" und schuf Velvet Lips, um Menschen jeden Alters zu befähigen, ihre Sexualität und ihr Sexualleben zu umarmen, zu erziehen und zu genießen. Sie hat mehr als 16 Jahre lang menschliche Sexualität an der San Francisco State University und der Georgia State University studiert und verfügt über Expertenwissen in einer Vielzahl von Fächern. Sie hat wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und betreibt weiterhin Sexualforschung. Sie hat Workshops bei Konferenzen, gemeinnützigen und privaten Organisationen sowie an Universitäten in der Region Atlanta durchgeführt. Sie hat in vielen Radioshows, Dokumentationen, Büchern und Zeitschriften mitgewirkt und wurde eingeladen, an Universitäten im ganzen Land zu sprechen. Sie sitzt auch im Vorstand der Atlanta Harm Reduction Coalition und von SPARK Reproductive Justice Now!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym