Jetzt kostenlos anmelden

Die bisexuelle männliche Apokalypse

SDC Cooper S Beckett Bisexueller männlicher LGBTQIA Pride Open Lifestyle Swinging
SDC Cooper S Beckett Bisexueller männlicher LGBTQIA Pride Open Lifestyle Swinging
Gibt es tatsächlich eine Zunahme offen bisexueller Männer? Ist es eine Erhöhung der Sichtbarkeit? Oder ist es nur Cooper, der in eine Blase rutscht, die sexpositive Blase, die Podcaster-Blase, die bisexuelle Podcast-Host-Blase (das ist keine große)?

Ich mache die akademische Sache hier. Vielleicht die pedantische Sache. Vielleicht die Beharrlichkeit, mit der du nicht mehr mit Coop rumhängen willst. Ich verwende die Übersetzung der Apokalypse aus dem Griechischen. Oh ja, einer von denen. Während ich also "Pocalypse" als Suffix hinzufüge, um das buchstäbliche Ende der Welt anzuzeigen, ist alles in Mode (meine Verwendung des Wortes "wörtlich" ist alles andere als hyperbolisch, denn so trolle ich, Baby) bedeutet "Aufheben des Schleiers" oder das Geben von Informationen, oft lebensverändernde Informationen.

Und dann ging die Religion. Und der Schleier, der aufgehoben wurde, war verrückt.

Denn die buchstäbliche Apokalypse am Ende der Tage würde natürlich viele lebensverändernde Informationen enthalten.

Was hat das mit bisexuellen Männern zu tun, und werde ich den Begriff Bipokalypse verwenden? Nur einmal und klingt es nicht großartig?


Fast zehn Jahre als Bi unterwegs


Es besteht die sehr reale Möglichkeit, dass meine Wahrnehmung der Swingerwelt, in der ich lebe, durch die Tatsache beeinflusst wird, daß ich offen bi bin und daß ich einen Podcast starte, der seine Zuhörer routinemäßig daran erinnert, daß wir glauben, daß bisexuelle Männer die Knie der Biene sind. Das heißt, seit ich mich entschlossen habe, mich am National Coming Out Day im Oktober 2010 als bisexuell zu outen, habe ich festgestellt, daß sich die Einstellungen zu Bisexuellen allmählich ändern.

Nun, ich sage nicht, daß ich alle Ehre bekommen sollte (nur ein Teil davon. [Humor macht Spaß. {Ist dies das literarische Äquivalent des;) Smileys, der im Grunde bedeutet: „Ich habe es gemeint, es sei denn, Sie sind beleidigt es war ein Scherz."}]). Ich erinnere mich, daß es unter den wenigen Bi-Männern, als ich meine Erkundung begann, sehr still war. Sie haben auf den Websites nicht darüber gesprochen. Sie haben sicherlich nichts in der Öffentlichkeit getan. Aber schon damals brach die Fassade, der Schleier hob sich, die Apokalypse hatte begonnen.

In den wenigen Jahren seit der Veröffentlichung dieses Podcasts habe ich immer mehr bisexuelle Männer getroffen, die sich auf den Websites immer offener als bi identifizierten und im Desire Resort and Spa an Aktivitäten für zwei Männer teilnahmen. Ich habe Bi-Aktivitäten auf Partys und in Clubs gesehen und sogar in anderen Podcasts davon gehört, wo wir einst die einzige Insel in einem Meer von Heteros waren.

Aber das ist es, was mich wundert: Gibt es tatsächlich eine Zunahme offen bisexueller Männer? Ist es eine Erhöhung der Sichtbarkeit? Oder rutsche ich nur in eine Blase, die sexpositive Blase, die Podcaster-Blase, die bisexuelle Podcast-Host-Blase (das ist keine große)? Die Zahlen sind immer noch äußerst niedrig, insbesondere im Vergleich zu der unverhältnismäßig hohen Anzahl bisexueller Frauen im swingenden Lifestyle.

Aber es hat eine deutliche Veränderung gegeben, und ich hoffe, es ist in der ganzen Welt.

Ich hoffe es ist nicht nur ich.


Bei der Identifizierung als "Queer"


Ich hatte darüber diskutiert, ob das Wort „queer“ zu mir passte oder nicht, weil ich immer das Gefühl hatte, daß queer ein Begriff war, hinter dem man sich gesammelt hatte, daß es irgendwie politisch war. Es passt zu mir im eigentlichen Interesse, ähnlich wie es pansexuell oder omnisexuell ist, da ich mich sexuell zu attraktiven Menschen hingezogen fühle, unabhängig vom Geschlecht. Aber wenn ich versuche, die Sichtbarkeit zu erhöhen und eine Alternative zu Hetero / Homo zu zeigen, ist Bisexuell der Begriff, den ich brauche, wenn nicht der, den ich verdiene, denn offen bisexuell zu sein ist auch eine Aussage… eine Aussage der Alternative, eine Aussage, die nicht benötigt wird ein Absatz der Erklärung dahinter, eine Aussage, die gemacht werden kann und die es anderen ermöglichen kann, dasselbe zu machen.

Wenn Sie "queer" identifizieren, sollten Sie "queer" identifizieren ... genau wie "omni" und "pan". Hier geht es nicht darum, wie sich jemand in den Communities, in denen ich arbeite, außerhalb identifizieren sollte. Eines Tages kann ich mich als queer identifizieren. Im Moment bin ich ein bisexueller Mann, ein Konzept, das die auf den Swinger-Websites verstehen können. Ein Konzept, das bei zahlreichen Gelegenheiten den Schleier gelüftet und jemanden mit der Bezeichnung Hetero veranlasst hat, eine Sondierungsfrage zu stellen, Neugierde zuzugeben und Dinge auszuprobieren.

Kleine Schritte. Bootstrapping. Andere Begriffe. Nur Worte.

Apokalypse.

 

Dieser Artikel ist ein Auszug aus meinem Buch Mein Leben auf der Schaukel: Abenteuer in Swinging & Polyamory .


Cooper S Beckett

Cooper ist Autor von lustigen, schmutzigen und beängstigenden Fiktionen und Sachbüchern. Er war vor über einem Jahrzehnt Mitbegründer des Life on the Swingset-Podcasts und bemüht sich seitdem, seine Perspektive als seltsamer, polyamoröser Swinger in die sexy Welt zu bringen. Erinnert sie daran, dass wir uns alle mehr als alle anderen ähneln, und das Auskommen kann zu unglaublichen sexy Zeiten führen.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym