Jetzt kostenlos anmelden

Kein Sex? Vorsicht vor Vaginalatrophie

Maddy V     
"Ein gesundes Sexualleben ist daher für uns Frauen sehr wichtig, sei es mit einem Partner oder mit uns selbst", sagt Louise Mazanti. Die in London ansässige Sexualtherapeutin rät Frauen ohne Partner, in gute Vibratoren zu investieren. "Und benutze sie, denn es geht um Massage und Berührung der Vaginawand, damit das Blut fließt und die Elastizität bleibt."

"Ein gesundes Sexualleben ist daher für uns Frauen sehr wichtig, sei es mit einem Partner oder mit uns selbst", sagt Louise Mazanti. Die in London ansässige Sexualtherapeutin rät Frauen ohne Partner, in gute Vibratoren zu investieren. "Und benutze sie, denn es geht um Massage und Berührung der Vaginawand, damit das Blut fließt und die Elastizität bleibt."


Zwei Mal deprimiert


Wenn die Zellen in einer Vaginalwand nicht genügend Durchblutung bekommen (durch Erregung), gibt es auch nicht genug Sauerstoff in den Zellen. Dies führt zu dem Problem, dass die Zellen keine Abfälle und Toxine aus dem Gewebe entfernen können. Diese Ansammlung von Toxinen verhindert, dass lebenswichtige Nährstoffe in die Zellen gelangen, was zu einer dünneren Vaginalwand und damit zu einer vaginalen Atrophie führen kann: in medizinischer Hinsicht Vulvodynie (depressives Vagina-Syndrom). DVS kann sehr schmerzhaft sein. Kein Sex kann auch Depressionen verursachen, weil Frauen ihre sexuelle Anziehungskraft anzweifeln können. Laut The Sun zeigt US-Forschung, dass mehr als 25% der Frauen, irgendwann in ihrem Leben, Vulvodynie erleben. Mehr als 8% werden es mindestens einmal erleiden.


Symptome der vaginalen Atrophie


  • Juckreiz und Brennen ohne Anzeichen einer Infektion oder Hauterkrankung;
  • Schwierigkeiten beim Pinkeln oder Dringlichkeit beim Pinkeln;
  • Schmerzen durch Berührung (Sex haben, einen Tampon einlegen);
  • Inkontinenz;
  • Schmerzen während und / oder leichte Blutungen nach dem Sex;
  • Trockenheit und Unbehagen beim Sex.

Frauen mit Vaginalatrophie


  • Frauen, die in den Wechseljahren sind oder gewesen sind. In dieser Zeit produziert der Körper weniger Östrogen, was die Scheidenwand beeinflusst (sie wird trockener und dünner);
  • Diejenigen, die keinen Sex haben;
  • Diejenigen, die eine Behandlung gegen Brustkrebs hatten, besonders jene Frauen, die Hormonbehandlungen hatten;
  • Raucher;
  • Frauen, die nie eine vaginale Geburt hatten.

Behandlung der vaginalen Atrophie


  • Nutze die Vagina. Habe Sex. so oder so;
  • Vaginale Feuchtigkeitsspender und Gleitmittel können helfen, Trockenheit zu behandeln. Sie helfen auch, dein Sexualleben zu verbessern;
  • Diagnose einholen und andere medizinische Probleme wie Vulvakrebs ausschließen;
  • Wenn nichts hilft, suche einen Arzt auf und frage nach Östrogentherapie;
  • Benutze Baumwollunterwäsche;
  • Vermeide duftende Hygieneprodukte, um deine Vagina zu reinigen, einschließlich Seifen;
  • Hole dir Physiotherapie und Beratung, weil das Leben mit ständigen Schmerzen stressig sein kann.

Finde Freunde bei SDC




"Ein gesundes Sexualleben ist daher sehr wichtig für uns, Frauen, ob mit einem Partner oder mit uns selbst."

Maddy V

Niederländischer Journalist und Redakteur. Spezialisiert auf das Schreiben von Artikeln über Sex, Gesundheit und Beziehungen.
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym