Jetzt kostenlos anmelden

DNA könnte TMI sein

Ich habe ein Geständnis: Ich liebe die Maury Show . Selbst ihr Hashtag #youknowyouwatchmaury macht mich kaputt. Alle Vaterschaftstests und das Drama, in dem die Leute wegen des Geheimnisses eines anderen auf den Boden fallen oder unter Schock stehen, sind wie Talk-Show-Gold. Meine Augen sind auf den Bildschirm geklebt und ich höre mir alles an (selbst wenn ich arbeiten muss), dabei wurde mir klar, was mich dazu bringt, es mir ansehen zu wollen.

Ich habe ein Geständnis: Ich liebe die Maury Show. Selbst ihr Hashtag #youknowyouwatchmaury macht mich kaputt. Alle Vaterschaftstests und das Drama, in dem die Leute wegen des Geheimnisses eines anderen auf den Boden fallen oder unter Schock stehen, sind wie Talk-Show-Gold. Meine Augen sind auf den Bildschirm geklebt und ich höre mir alles an (selbst wenn ich arbeiten muss), dabei wurde mir klar, was mich dazu bringt, es mir ansehen zu wollen.


All das Drama!


Ein Freund von mir fragte mich, warum ich es mir anschaute, und ich sagte ihm, dass ich das Drama schätze und bin froh, dass es nicht mein eigenes ist. Ich bleibe ziemlich dramafrei, manchmal fühlt sich mein Leben für mich fast langweilig an, obwohl ich in Wirklichkeit weiß, dass es nicht so ist. Aber Tatsache ist, ich habe nicht viel Drama. Ich habe wenige Geheimnisse und tendiere dazu, mein Leben im Freien zu leben. Im Laufe der Zeit war dies die beste Strategie für mich, weil ich mit den Konsequenzen sofort zurechtkomme. Und wir alle wissen, je schneller wir durch die Konsequenzen kommen, desto schneller können wir mit unserem Leben weitermachen. Ja, das Leben kann schmerzhaft sein, aber daran zu denken, dass der Schmerz vorübergehend ist, ist der Schlüssel. Aber ich schweife ab.


DNA, überall DNA!


Der Grund, warum ich Maury und die Vaterschaftstests angesprochen habe, ist, weil ich auf einen Artikel gestoßen bin, der mein Interesse geweckt hat. Es ging um eine alte Theorie namens "Telegonie" und wie diese bei der Reproduktion eine Rolle spielen könnte. Im Grunde genommen postuliert diese Theorie, dass Weibchen, die sexuell verschiedenen Männchen ausgesetzt sind, Samenmoleküle von diesen anderen Männchen an das Ei binden. Wenn sie also schwanger werden würde, gäbe es eine DNA der anderen Männchen und einige ihrer Eigenschaften könnten sich bei den Nachkommen zeigen. Nun, wenn du meiner Facebook-Seite gefolgt bist, könntest du diesen Artikel gesehen haben, in dem es von Wissenschaftlern heißt, dass Frauen die DNA ihrer vorherigen männlichen Liebhaber in sich tragen. Mit diesen Worten gibt es eine echte Berechtigung für die Zweifel der Männer in der Maury Show. Vielleicht sehen sie die Eigenschaften ihrer Nachkommen nicht oder vielleicht sehen sie Züge der anderen Männer, mit denen sie geschlafen hat. Unabhängig davon können wir diese Theorie nun ernsthaft in Betracht ziehen. Obwohl sie Telegonie mit Menschen nicht getestet haben, scheint es nicht weit her geholt zu sein.


Würdest du immer noch ungeschützten Sex haben?


Ich weiß, dass ich ein wenig wissenschaftlich und philosophisch werde, aber ich möchte, dass du über den aktuellen Stand deines Sexuallebens nachdenkst, wenn du Gelegenheits-Sex hast. In meinem vorherigen Blog über Gelegenheits-Sex habe ich dir eine Reihe von Fragen gestellt, die du dir stellen müsstest, wenn du dich mit Gelegenheits-Sex beschäftigst. Jetzt stelle ich dir das vor (besonders für diejenigen mit Vaginalkanälen und Gebärmutter [eine pro Person]): Würdest du ungeschützten Gelegenheits-Sex haben, wenn das potentielle Kind verschiedene Aspekte deiner früheren Geliebten hätte? Würde es dir etwas ausmachen, wenn dein potenzielles Kind verschiedene Aspekte deines Exs hätte, die du nicht magst? Ich weiß, dass dies hypothetische Fragen sind, aber ich denke, dass sie dir helfen können, besonders wenn es um die Risikominderung und die Stärkung deines Sexuallebens geht. Wenn du eine spirituelle Person bist, könntest du sogar sagen, dass die emotionalen Gefühle deines früheren Liebhabers deine DNA und sogar deinen Nachwuchs beeinflussen können, wenn du nicht vorsichtig bist.




Ich habe ein Geständnis: Ich liebe die Maury Show.

Marla Stewart

Marla Renee Stewart, MA, ist professionelle Sex-, Intimitäts- und Beziehungstrainerin und Sexualerzieherin. Sie ist nicht nur Dozentin an der Clayton State University, sondern auch Mitbegründerin der Sex Down South Conference und des Sexual Liberation Collective. Sie gewann ihren Ruf als "The Sex Architect" und schuf Velvet Lips, um Menschen jeden Alters zu befähigen, ihre Sexualität und ihr Sexualleben zu umarmen, zu erziehen und zu genießen. Sie hat mehr als 16 Jahre lang menschliche Sexualität an der San Francisco State University und der Georgia State University studiert und verfügt über Expertenwissen in einer Vielzahl von Fächern. Sie hat wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und betreibt weiterhin Sexualforschung. Sie hat Workshops bei Konferenzen, gemeinnützigen und privaten Organisationen sowie an Universitäten in der Region Atlanta durchgeführt. Sie hat in vielen Radioshows, Dokumentationen, Büchern und Zeitschriften mitgewirkt und wurde eingeladen, an Universitäten im ganzen Land zu sprechen. Sie sitzt auch im Vorstand der Atlanta Harm Reduction Coalition und von SPARK Reproductive Justice Now!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym