Anmelden

7 Möglichkeiten, deine Vagina zu schätzen

Als ich aufwuchs, nannte meine Mutter sie "Kitty Kat". Ich musste dafür sorgen, dass ich mich gut um meine "Kitty Kat" kümmerte und dass ich meine "Kitty Kat" vor irgendwelchen Fremden schützen musste, die versuchten, ihr zu nahe zu kommen. Wenn es jemanden gab, der meine "Kitty Kat" berührte, sollte es sofort meiner Mutter gemeldet werden, egal wer es war. Ich liebte meine Mutter dafür, weil sie mir half, meine Vulva und Scheide zu schätzen und lehrte mich, dass ich meine "Kitty Kat" lieben musste, indem ich gut auf sie aufpasste. Jetzt, wo ich älter bin, merke ich, dass es für uns noch wichtiger ist, unsere Vulva und Vaginas zu schätzen. Wir sind als Erwachsene mit viel mehr Stress geplagt und unsere Körper durchlaufen ständig Veränderungen, die unsere Vagina und Vulva beeinträchtigen. Manchmal kann unsere Vagina empfindlicher werden. Wir könnten anfälliger für bakterielle Vaginose (BV) und Hefe-Infektionen sein, weil unsere PH-Bilanzen ausfallen könnten. Unsere Vaginas reagieren während des Eisprungs und der Periode, die uns hilft, unsere sexuelle Energie zu entzünden, empfindlich auf Berührung. Somit denke ich, dass es sehr wichtig für uns ist, unsere Genitalien die ganze Zeit wertzuschätzen und es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:

Als ich aufwuchs, nannte meine Mutter sie "Kitty Kat". Ich musste dafür sorgen, dass ich mich gut um meine "Kitty Kat" kümmerte und dass ich meine "Kitty Kat" vor irgendwelchen Fremden schützen musste, die versuchten, ihr zu nahe zu kommen. Wenn es jemanden gab, der meine "Kitty Kat" berührte, sollte es sofort meiner Mutter gemeldet werden, egal wer es war. Ich liebte meine Mutter dafür, weil sie mir half, meine Vulva und Scheide zu schätzen und lehrte mich, dass ich meine "Kitty Kat" lieben musste, indem ich gut auf sie aufpasste. Jetzt, wo ich älter bin, merke ich, dass es für uns noch wichtiger ist, unsere Vulva und Vaginas zu schätzen. Wir sind als Erwachsene mit viel mehr Stress geplagt und unsere Körper durchlaufen ständig Veränderungen, die unsere Vagina und Vulva beeinträchtigen. Manchmal kann unsere Vagina empfindlicher werden. Wir könnten anfälliger für bakterielle Vaginose (BV) und Hefe-Infektionen sein, weil unsere PH-Bilanzen ausfallen könnten. Unsere Vaginas reagieren während des Eisprungs und der Periode, die uns hilft, unsere sexuelle Energie zu entzünden, empfindlich auf Berührung. Somit denke ich, dass es sehr wichtig für uns ist, unsere Genitalien die ganze Zeit wertzuschätzen und es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun:


sie zu KENNEN


Vergewissere dich, alle Teile von ihr kennen. Sie wird es zu schätzen wissen, in der Lage zu sein, deine inneren und äußeren Lippen, Klitoris, Harnröhrenöffnung, G-Punkt, Perineum und Anus zu betrachten und aufzuzeigen. Je mehr du über sie weißt, desto besser wirst du sie erforschen.


sie zu PERSONIFIZIEREN


Du kannst ihr einen Namen geben oder sie einfach als sie bezeichnen. Ich ermutige dich, "meine Vagina", "meine Muschi", "meine Va-Jay-Jay", "meine Yoni" oder irgendetwas anderes zu nennen, solange das "mein" vorausgeht. Bleib weg von Namen wie "es", "da unten" oder etwas, das dich daran hindert, dich mit deinen Genitalien zu verbinden. Du willst eins mit ihnen sein, denn je besser du sie behandelst, desto besser wird sie für dich sein!


sie ANZUSEHEN


Mindestens einmal pro Woche solltest du deine Vulva anschauen, um zu sehen, was mit ihr passiert. Wachsen ihre Haare zu wild und müssen gepflegt werden? Hat sie irgendwelche Eigenheiten wie Pickel, eingewachsene Haare oder Symptome von Infektionen? Überprüfe sie oft, um sicherzustellen, dass sie sich um sich selbst gekümmert hat. Wenn sie gut aussieht, fühlt sie sich gut und sie wird dich gut behandeln.


sie zu REINIGEN


Ich weiß, das scheint offensichtlich, aber manchmal nicht. Obwohl Katzenwäschen und Babytücher dazu beitragen, sie zu reinigen, muss sie mindestens einmal am Tag baden oder duschen. Vergewissere dich, dass du alle kleinen Spalten zwischen den Lippen und unter der Klitorishaube mitnimmst. Deine Vagina reinigt sich auf natürliche Weise, so dass kein Bedarf an Intimspülungen besteht (es sei denn, es gibt eine Idiosynkrasie, die dies erfordert). Saubere, natürliche Düfte von Frauen können erotisch sein und Gerüche lösen Erinnerungen aus; also sorge dafür, dass sie wunderbar riecht!


sie zu STIMULIEREN


Du kannst sie auf verschiedene Arten stimulieren: 1) gezielt masturbieren und / oder sie zum Orgasmus bringen; 2) etwas sexuelles lesen oder visualisieren, was sie aufweckt; 3) Kegel-Übungen; und / oder 4) lasse sie von jemand anderem berühren und wertschätzen. Sie zu stimulieren, hilft Stress zu lindern und löst Pheromone aus, wodurch du dich gut fühlst und Menschen anziehen kannst.


sie zu DISZIPLINIEREN


Ich weiß, das klingt hart, aber deine Vagina wird dir dafür danken, dass du sie diszipliniert hast. Manchmal mag sie es, gierig zu sein, aber vergiss nicht, dass Überstimulation und saure Umgebungen (zu viele säurehaltige Nahrungsmittel) schlecht für sie sind. Aber diszipliniere sie nicht so sehr, dass du vernachlässigt wirst. Sie muss geliebt und im vollen Umfang deiner Fähigkeiten versorgt werden.


sie zu BESCHÜTZEN


Mit deiner Vagina möchtest du immer sicherstellen, dass du sie vor sexuell übertragbaren Krankheiten / Infektionen schützt, indem du Kondome, Latexhandschuhe und offene Kommunikation mit deinen Geliebten benutzt. Vergewissere dich, sie zu schützen, indem du Latexbarrieren für den oralen oder Vagina-Vagina-Kontakt verwendest und eine offene Kommunikation nach bestem Wissen und Gewissen führst.




Mir ist klar, dass es für uns noch wichtiger ist, unsere Vulva und Vaginas zu schätzen.

Marla Stewart

Marla Renee Stewart, MA, ist professionelle Sex-, Intimitäts- und Beziehungstrainerin und Sexualerzieherin. Sie ist nicht nur Dozentin an der Clayton State University, sondern auch Mitbegründerin der Sex Down South Conference und des Sexual Liberation Collective. Sie gewann ihren Ruf als "The Sex Architect" und schuf Velvet Lips, um Menschen jeden Alters zu befähigen, ihre Sexualität und ihr Sexualleben zu umarmen, zu erziehen und zu genießen. Sie hat mehr als 16 Jahre lang menschliche Sexualität an der San Francisco State University und der Georgia State University studiert und verfügt über Expertenwissen in einer Vielzahl von Fächern. Sie hat wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und betreibt weiterhin Sexualforschung. Sie hat Workshops bei Konferenzen, gemeinnützigen und privaten Organisationen sowie an Universitäten in der Region Atlanta durchgeführt. Sie hat in vielen Radioshows, Dokumentationen, Büchern und Zeitschriften mitgewirkt und wurde eingeladen, an Universitäten im ganzen Land zu sprechen. Sie sitzt auch im Vorstand der Atlanta Harm Reduction Coalition und von SPARK Reproductive Justice Now!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym