Sex nach den Grundemotionen

Ich weiß nicht, ob du ein Fan der Black Mirror Serie (auf Netflix) bist, aber wenn noch nicht, solltest du es dringend nachholen! Die Serie ist absolut fantastisch und beschäftigt sich mit vielen sozialen Kommentaren darüber, was die Zukunft für uns Menschen bedeuten könnte. Die meisten Episoden haben den Nagel auf den Kopf getroffen, aber die Episode "Black Museum" hat er mir besonders angetan.

Eine der Geschichten hat mit einer Mutter zu tun, die im Unterbewusstsein anderer lebt, erst dem ihres Ehemanns und dann dem eines ausgestopften Spielzeugaffens. Sie konnte nur zwei Gefühle vermitteln, die im Grunde genommen mit "glücklich" = "ja" und "nicht glücklich" = "nein" gleichgesetzt wurden, woraufhin der Affe mit "Affe liebt dich" für "Ja/ glücklich" und "Affe braucht eine Umarmung" für "nein/nicht glücklich' antworten würde. Es stellt sich heraus, dass das Experiment unethisch ist, weil Menschen mehr als nur zwei Emotionen ausdrücken müssen.

Was mich zum Nachdenken gebracht hat ...

Ich weiß nicht, ob du ein Fan der Black Mirror Serie (auf Netflix) bist, aber wenn noch nicht, solltest du es dringend nachholen! Die Serie ist absolut fantastisch und beschäftigt sich mit vielen sozialen Kommentaren darüber, was die Zukunft für uns Menschen bedeuten könnte. Die meisten Episoden haben den Nagel auf den Kopf getroffen, aber die Episode "Black Museum" hat er mir besonders angetan.

Eine der Geschichten hat mit einer Mutter zu tun, die im Unterbewusstsein anderer lebt, erst dem ihres Ehemanns und dann dem eines ausgestopften Spielzeugaffens. Sie konnte nur zwei Gefühle vermitteln, die im Grunde genommen mit "glücklich" = "ja" und "nicht glücklich" = "nein" gleichgesetzt wurden, woraufhin der Affe mit "Affe liebt dich" für "Ja/ glücklich" und "Affe braucht eine Umarmung" für "nein/nicht glücklich' antworten würde. Es stellt sich heraus, dass das Experiment unethisch ist, weil Menschen mehr als nur zwei Emotionen ausdrücken müssen.

Was mich zum Nachdenken gebracht hat ...


Wie sehen wir Sex, wenn es um unsere unterschiedlichen Emotionen geht?


Natürlich gibt es verschiedene Theoretiker, die an eine Vielzahl von Grundemotionen glauben, aber die meisten Menschen stimmen zu, dass wir acht Grundemotionen haben: Freude, Vertrauen, Angst, Überraschung, Traurigkeit, Ekel, Wut, Vorfreude .

Viele von uns denken nicht wirklich tief über unsere Sexualität und unsere sexuellen Beziehungen nach, die auf diesen Emotionen basieren. Deshalb fordere ich dich heraus, diese Fragen zu beantworten, deine Antworten zu erweitern (denke darüber nach, warum du so denkst wie du denkst und wie du es ändern könntest, wenn nötig) und zu sehen, ob du dabei etwas Neues über dich selbst lernst!


FREUDE


Was macht dich glücklich, wenn es um Sex geht? Wie stellst du dir sexuelle Ekstase vor? Wie erreichst du Gelassenheit in deinem Sexualleben und / oder in deinen Beziehungen? Was liebst du an deiner Sexualität und deinem Sexleben?


VERTRAUEN


Wie kannst du jemandem sexuell vertrauen? Was bewunderst du an deinem Sexualleben? Wie spielen Einverständnis und die Akzeptanz der Einverständnis eine Rolle in deinem Leben? Was bist du bereit zu tun, wenn es um dein Sexualleben geht?


ANGST


Was macht dir Angst vor deinem Sexualleben? Wovor hast du am meisten Angst in deinem Sexualleben? Was macht dir Sorgen, wenn es um dein Sexualleben geht? Was fragst du dich, wenn es um dein Sexualleben geht?


ÜBERRASCHUNG


Was schockiert dich an deinem Sexualleben? Was erstaunt dich an deinem Sexleben? Was lenkt dich ab, wenn es um dein Sexualleben geht? Was missbilligst du, wenn es um dein Sexualleben geht?


TRAURIGKEIT


Gibt es etwas, das dich in deinem Sexleben deprimiert? Was beunruhigt dich an deinem Sexualleben? Welche Art von Dingen reflektierst du in deinem Sexualleben? An was fühlst du dich schuldig, wenn es um dein Sexualleben geht?


EKEL


Was stößt dich ab, wenn es um Sex geht? Was oder wen verachtest du, wenn es um deine Sexualität geht? Was langweilt dich in deinem Sexualleben? Was ist schändlich an deinem Sexualleben?


WUT


Was macht dich verrückt, wenn es um dein Sexualleben geht? Was bringt dich dazu, in deinem Sexualleben Wut zu entwickeln? Worüber ärgerst du dich, wenn es um dein Sexualleben geht? Was macht dich aggressiv, wenn es um Sex geht?


VORFREUDE


Was löst Vorfreude auf Sex bei dir aus? Was erregt deine Aufmerksamkeit, wenn es um Sex geht? Was interessiert dich an deinem Sexualleben? Was bringt dir Hoffnung, wenn es um dein Sexualleben geht?




Was wäre, wenn wir anfangen würden, unsere Sexualleben basierend auf unseren Kerngefühlen zu verarbeiten?

Marla Stewart

Marla Renee Stewart, MA, ist professionelle Sex-, Intimitäts- und Beziehungstrainerin und Sexualerzieherin. Sie ist nicht nur Dozentin an der Clayton State University, sondern auch Mitbegründerin der Sex Down South Conference und des Sexual Liberation Collective. Sie gewann ihren Ruf als "The Sex Architect" und schuf Velvet Lips, um Menschen jeden Alters zu befähigen, ihre Sexualität und ihr Sexualleben zu umarmen, zu erziehen und zu genießen. Sie hat mehr als 16 Jahre lang menschliche Sexualität an der San Francisco State University und der Georgia State University studiert und verfügt über Expertenwissen in einer Vielzahl von Fächern. Sie hat wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und betreibt weiterhin Sexualforschung. Sie hat Workshops bei Konferenzen, gemeinnützigen und privaten Organisationen sowie an Universitäten in der Region Atlanta durchgeführt. Sie hat in vielen Radioshows, Dokumentationen, Büchern und Zeitschriften mitgewirkt und wurde eingeladen, an Universitäten im ganzen Land zu sprechen. Sie sitzt auch im Vorstand der Atlanta Harm Reduction Coalition und von SPARK Reproductive Justice Now!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym