Jetzt kostenlos anmelden

Stelle die richtigen Fragen, um zu bekommen, was du willst

Neulich bin ich mit meiner Partnerin zu Home Depot gefahren, weil sie versehentlich mit dem Auto den Briefkasten meines Freundes überfahren hat. Als wir jemanden suchten, der uns half, ein Imperativstück zu finden, fragte meine Partnerin einen Kundendienstmitarbeiter: "Hast du dieses Teil?" Der Typ antwortete mit einem energischen "Ja!" und stand dann einfach da. Es gab eine riesige, furchtbare Pause. Ich fragte dann: "Kannst du uns sagen, wo es ist?" Und er sagte gnädig: "Ja! Folge mir!"Diese Art von Antwort ist keine neue Antwort für mich. Ich habe früh in der Kindheit gelernt, dass man die richtigen Fragen vermitteln muss, um die richtigen Antworten von den Menschen zu bekommen. Viele Frauen (und diejenigen, die als Frauen aufgewachsen sind) nehmen an, dass jemand "interpretiert", was sie tatsächlich sagen. Meine Partnerin ist nicht anders. Sie nahm automatisch an, dass er sie in die richtige Richtung zeigen würde; und an den meisten Tagen würde dies wahrscheinlich auch passieren, weil wir sozialisiert sind, um voreilige Schlüsse darüber zu ziehen, was eine Person will, ohne es wirklich zu wissen.

Neulich bin ich mit meiner Partnerin zu Home Depot gefahren, weil sie versehentlich mit dem Auto den Briefkasten meines Freundes überfahren hat. Als wir jemanden suchten, der uns half, ein Imperativstück zu finden, fragte meine Partnerin einen Kundendienstmitarbeiter: "Hast du dieses Teil?" Der Typ antwortete mit einem energischen "Ja!" und stand dann einfach da. Es gab eine riesige, furchtbare Pause. Ich fragte dann: "Kannst du uns sagen, wo es ist?" Und er sagte gnädig: "Ja! Folge mir!"

Diese Art von Antwort ist keine neue Antwort für mich. Ich habe früh in der Kindheit gelernt, dass man die richtigen Fragen vermitteln muss, um die richtigen Antworten von den Menschen zu bekommen. Viele Frauen (und diejenigen, die als Frauen aufgewachsen sind) nehmen an, dass jemand "interpretiert", was sie tatsächlich sagen. Meine Partnerin ist nicht anders. Sie nahm automatisch an, dass er sie in die richtige Richtung zeigen würde; und an den meisten Tagen würde dies wahrscheinlich auch passieren, weil wir sozialisiert sind, um voreilige Schlüsse darüber zu ziehen, was eine Person will, ohne es wirklich zu wissen.


"Ja" oder "Nein" ist einfach nicht genug


Mit anderen Worten, er hätte ihre Worte auf verschiedene Arten interpretieren können. Nachdem sie gesagt hatte: "Hast du dieses Teil?" Hätte er diese Dinge sagen können:

  • "Ja, es ist am Gang 13."
  • "Ja, es ist normalerweise auf Lager."
  • "Ja, aber es gibt einen besseren Weg, um Ihre Mailbox zu reparieren."
  • "Ja, lass mich dir zeigen, wo es ist." (Die übliche Antwort.)

Aber du verstehst, was ich meine. Es gibt so viele Antworten und Interpretationen für Fragen, die einfach "Ja" oder "Nein" sind und das kann besonders problematisch sein, wenn du an dein Sexleben oder deine Beziehungen im Allgemeinen denkst. Wenn du zum Beispiel nicht die richtigen Fragen stellst, erhältst du auch nicht die richtigen Antworten und nicht jeder ist so bereitwillig mit seinen Informationen.


Also frag die richtigen Fragen


Wenn die Frage lautet: "Magst du es, mit mir Sex zu haben?" Ich hoffe, dass die Antwort meistens "Ja" ist, aber von diesem Punkt an erhälst du möglicherweise keine weiteren Informationen. Du müsstest Fragen stellen wie:

"Was magst du an dem Sex mit mir?"

"Was sind die spezifischen Handlungen, die dir am meisten gefallen, wenn wir Sex haben?" Oder vielleicht sogar "Wie denkst du, können wir unser Sexleben verbessern?" Das würde mehr Denkkraft und möglicherweise ein robustes Gespräch über die Verbesserung deines Sexlebens erfordern.


Wie man die richtigen Fragen stellt


Der Punkt ist, wenn du wirklich was aus einer Situation haben willst, ob es sexuell ist oder nicht, musst du wirklich die richtigen Fragen stellen. Du musst DIREKT sein . Du musst mit GUTER ABSICHT handeln. Dein Gegenüber muss mit einer liebevollen Haltung gefragt werden. Bittere Fragen werden dir bittere Antworten geben. Bessere Fragen werden dir bessere Antworten geben. Die Leute spiegeln immer die Energie der Leute wider, die auf sie zugehen. Also je besser deine Haltung ist, desto besser ist das Ergebnis der Situation (hoffe ich doch).




Ich habe früh in der Kindheit gelernt, dass man die richtigen Fragen vermitteln muss, um die richtigen Antworten von den Menschen zu bekommen.

Marla Stewart

Marla Renee Stewart, MA, ist professionelle Sex-, Intimitäts- und Beziehungstrainerin und Sexualerzieherin. Sie ist nicht nur Dozentin an der Clayton State University, sondern auch Mitbegründerin der Sex Down South Conference und des Sexual Liberation Collective. Sie gewann ihren Ruf als "The Sex Architect" und schuf Velvet Lips, um Menschen jeden Alters zu befähigen, ihre Sexualität und ihr Sexualleben zu umarmen, zu erziehen und zu genießen. Sie hat mehr als 16 Jahre lang menschliche Sexualität an der San Francisco State University und der Georgia State University studiert und verfügt über Expertenwissen in einer Vielzahl von Fächern. Sie hat wissenschaftliche Artikel veröffentlicht und betreibt weiterhin Sexualforschung. Sie hat Workshops bei Konferenzen, gemeinnützigen und privaten Organisationen sowie an Universitäten in der Region Atlanta durchgeführt. Sie hat in vielen Radioshows, Dokumentationen, Büchern und Zeitschriften mitgewirkt und wurde eingeladen, an Universitäten im ganzen Land zu sprechen. Sie sitzt auch im Vorstand der Atlanta Harm Reduction Coalition und von SPARK Reproductive Justice Now!
ZEIG MEHR ...
0 Kommentare
  • Anonym